27.05.2024

Crafft

Digitalisierung für Wohnbaugenossenschaft GBMZ

Zum 100-jährigen Jubiläum lanciert die Agentur für die Wohnbaugenossenschaft GBMZ zwei digitale Plattformen: eine interne mit Service-Komponenten und eine externe Webseite, die einem Marken-Refresh unterzogen wurde.

Wohnbaugenossenschaften sehen sich mit steigenden Erwartungen der Mieteden an moderne Wohndienstleistungen, der Kontrolle über persönliche Daten und einer transparenten Kommunikation konfrontiert. Ausserdem stehen sie zunehmend unter Druck, ein professionelles und authentisches Marken-Image zu etablieren, um externe Stakeholder, Partner und qualifizierte Mitarbeitende zu gewinnen.

«Uns war von Anfang an klar, dass wir ein technisches Set-up benötigen, das auf die spezifischen Bedürfnisse der internen und externen Stakeholder eingeht», wird Silvan Zurbrügg, Tech-Lead bei Crafft, in einer Medienmitteilung der Agentur zitiert.

Eine Befragung der Bewohnerinnen und Bewohner sowie ein Design-Strategie-Workshop mit der Geschäftsstelle der Zürcher Wohnbaugenossenschaft GBMZ dienten als Ausgangspunkt für die Markenauffrischung. So schuf die Agentur Crafft neue Druck- und Kommunikationsmaterialien, eine Website und eine interne Web-App.

Das digital abrufbares Designsystem sorge für Konsistenz über alle Medien hinweg und verleihe der GBMZ ein frisches und professionelles Erscheinungsbild, teilt Crafft mit.

Die Web-App bietet 15 wichtige Dienste wie Reparaturanfragen, Schlüssel- und Waschkartenbestellung, Whiteboards für die Kommunikation in der Genossenschaft, Feedback-Formulare und die Bestellung persönlicher Dokumente. Zu den weiteren Funktionen gehören die 24/7-Antragstellung und -verfolgung, In-App-Nachrichten oder SMS-Updates von der Verwaltung, zentraler Zugriff auf Wohnvorschriften und Dokumente, mehrsprachige Unterstützung für eine klare Kommunikation und ein barrierefreies Design. (pd/nil)

Credits

Verantwortlich bei Crafft: Scott Lloyd (Strategic and Creative Direction), Christa Bühler und Slavik Kuvshynov (Design), Silvan Zurbrügg, Erkan Demiralay und Severin Glaser (Development).


Kommentar wird gesendet...

KOMMENTARE

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren