15.01.2020

UPC

eSports.ch lanciert neues Angebot

eSports boomt und ist laut UPC daher für Sponsoren ein attraktives Feld, um junge Kunden gezielt anzusprechen.

eSports-Fans sind mittels klassischer Print- oder TV-Werbung nur schwer zu erreichen, zeichnen sich aber gleichzeitig durch eine hohe Akzeptanz aus, was für sie relevante Werbung betrifft, wie es in einer Mitteilung von Mittwoch heisst. UPC habe das bereits vor drei Jahren erkannt und betreibt seither eSports.ch. Auf der zweisprachigen Plattform berichtet ein siebenköpfiges Team rund ums kompetitive Gaming.

eSports.ch geniesse auch das Vertrauen verschiedenster Unternehmen. So haben bereits Asus, Basler Versicherungen oder Mercedes mit der Plattform zusammengearbeitet und diverse Kampagnen realisiert. Dazu kommen Medienpartnerschaften mit Nau.ch, Red Bull und MySports.

Basierend auf diesem Netzwerk und seinem grossen Community-Knowhow bietet eSports.ch laut der Mitteilung potentiellen Partnern ab sofort definierte, frei kombinierbare Leistungspakete an. So können Brands und Unternehmen ihr Engagement vertiefen oder die Zielgruppe erstmalig gezielt erreichen. Das Angebot reicht von klassischen Werbebannern über Programmatic Advertising bis zu Videobeiträgen. Bei optimalem Einsatz können mit diesen Leistungspaketen bis zu 1,5 Millionen Impressions generiert werden. Für die Umsetzung zeichnen sich die Partneragenturen BlueGlass Interactive und eStudios verantwortlich. Es verstehe sich dabei von selbst, dass auf eSports.ch und den Social Media Kanälen Paid Content klar als solcher ausgewiesen wird. (pd/lol)



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Kommentarfunktion wurde geschlossen

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Anzeige
Zum Seitenanfang20200927

Die Branchennews täglich erhalten!

Jetzt Newsletter abonnieren.