29.03.2022

Ginetta

Expansion nach San Francisco

Die Zürcher Digitalagentur eröffnet im US-Bundesstaat Kalifornien ihren vierten Standort.
Ginetta: Expansion nach San Francisco
Wird ihre Arbeit als Managing Director in San Francisco für Ginetta am 1. August 2022 aufnehmen: Silva Skenderi-Brown. (Bild: zVg)

Die Geschichte beginnt mit der Kündigung von Silva Skenderi-Brown: Nach sieben Jahren als Client Partnerin bei Ginetta kehrt die 36-Jährige in ihre Heimat nach San Francisco zurück. «Als Silva mir von ihren Plänen erzählte, war ich schockiert. Immerhin gehört sie quasi zum Inventar und hat Ginetta massgeblich mitgestaltet», wird Gründer Simon Raess in einer Mitteilung zitiert, die persoenlich.com vorab vorliegt.

Nachdem der erste Schock verdaut gewesen sei, habe Raess darüber gewitzelt, dass Silvas Umzug die perfekte Gelegenheit sei, einen Standort in San Francisco zu eröffnen. Immerhin gelte die Region rund um das Silicon Valley als Geburtsstätte der digitalen Revolution und sei mittlerweile einer der bedeutendsten Standorte der IT- und Tech-Industrie. Die grössten Player und innovativsten Start-ups seien dort angesiedelt, was die Region zur «ultimativen Innovations- und Inspirationsquelle» mache – auch für Ginetta, wie die Agentur betont.

Ursprünglich lediglich ein Gedankenspiel, entwickelte sich die Idee «Ginetta goes San Francisco» gemäss Mitteilung zu einem konkreten Vorhaben, das immer mehr Gestalt annahm. An diesem historisch relevanten Ort präsent zu sein, wurde bei näherer Betrachtung auch aus einer geschäftlichen Perspektive attraktiv. «Die Möglichkeiten unsere Kompetenzen vor Ort einzubringen, sind riesig», sagt Simon Raess und fügt hinzu: «Silva ist die perfekte Startbesetzung für dieses ehrgeizige Vorhaben. Sie besitzt den Gründerspirit, kennt unsere Werte und kann mit ihrem Know-how und Netzwerk den neuen Standort aufbauen.» Gesagt, getan: Silva Skenderi-Brown wird ihre Arbeit als Managing Director in San Francisco am 1. August 2022 aufnehmen, wie es weiter heisst.

«Ich freue mich auf die bevorstehenden Herausforderungen und dass ich ein Stück Ginetta in die USA mitnehmen kann und so mit der Schweiz verbunden bleibe. Ich bin überzeugt, dass wir uns mit unserem Know-how in den Bereichen Digitale Strategie, UX Design und Software Engineering in einer der innovativsten Regionen behaupten können», wird Silva Skenderi-Brown zitiert. Damals als junges Ehepaar in die Schweiz gezogen, kehrt Skenderi-Brown mit ihrem Mann nach acht Jahren in der Schweiz als vierköpfige Familie an die Westküste der USA zurück – eine «sehr persönliche (Gründer)geschichte», wie die Digitalagentur schreibt. (pd/tim)


Kommentar wird gesendet...

KOMMENTARE

Kommentarfunktion wurde geschlossen

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

persönlich Exemplar
Die neue «persönlich»-Ausgabe ist da - jetzt Probe-Exemplar bestellen.