15.05.2023

Wikimedia

Glam-on-Tour macht Halt in St. Gallen

Die Stiftsbibliothek St. Gallen lädt über das Auffahrts-Wochenende zum gemeinsamen Erstellen und Editieren von Wikipedia-Artikeln im Zusammenhang mit der Stiftsbibliothek ein.
Wikimedia: Glam-on-Tour macht Halt in St. Gallen
Die Stiftsbibliothek St. Gallen animiert Freiwillige dazu, Wikipedia Artikel über die historische Institution zu verfassen. (Bild: zVg)

Wikimedia CH hat einen weiteren Partner für die Veranstaltungsreihe Glam-on-Tour gewonnen: Die Stiftsbibliothek St.Gallen, eine von nur fünf Schweizer Institutionen auf der Liste des Unesco-Weltdokumentenerbes, wird aktiven Wikipedianerinnen und Wikipedianern vom 18. bis 21. Mai ihre Türen und Archive öffnen, wie es in einer Mitteilung heisst. Das verlängerte Wochenende wird dazu genutzt, Wikipedia-Artikel zu Themen rund um die Stiftsbibliothek gemeinsam zu ergänzen und neu zu erstellen.

Glam – Galleries, Libraries, Archives and Museums

Glam-on-Tour ist ein mehrtägiges Veranstaltungsformat. Das Kürzel «Glam» kommt aus dem Englischen und steht für «Galleries, Libraries, Archives and Museums». Es fördert die Vernetzung zwischen Wikipedia-Beitragenden und Glam-Einrichtungen und sorgt so für neue Inhalte in der Online-Enzyklopädie. Das Programm umfasst in der Regel Führungen, Vorträge, Fotoexkursionen und natürlich gemeinsames Editieren.

Die Teilnehmenden werden in St. Gallen gemäss Mitteilung zwar nicht an Primärquellen, also den Handschriften, arbeiten; sie werden jedoch Zugang zur Literatur und zu spezifischen Informationen erhalten, um der Online-Enzyklopädie neue Fakten über Persönlichkeiten, Gebäude, literarische Werke, sakrale Pretiosen und Einzelobjekte hinzufügen zu können. Wie bei diesem Veranstaltungsformat üblich, wird eine Handbibliothek zur Verfügung stehen. Die Inhalte der Präsenzbibliothek werden zugänglich sein und auch das Fachpersonal der Stiftsbibliothek wird zur Verfügung stehen. Durch ihre Beiträge erweitern Autorinnen und Autoren das freie Wissen über das Schweizer Kulturgut und machen es besser sichtbar.

Sammlung der Stiftsbibliothek ist einzigartig

Die Sammlung der Stiftsbibliothek St.Gallen ist weltweit etwas Besonderes, weil sie ins erste Jahrtausend nach Christus zurückführt und in einzigartiger Vollständigkeit am Ursprungsort erhalten geblieben ist, heisst es weiter. Zahlreiche Werke sind von hohem Seltenheitswert oder gar Unikate. «Wir sind glücklich, den Wikipedianerinnen und Wikipedianern erneut einen so aussergewöhnlichen Rahmen für Recherchen bieten zu können», so Projektleiter und Wikimedia CH Community Manager Ulrich Lantermann. Er sei stolz, «dass die Bibliotheksleitung der Wikipedia-Autorenschaft die Ehre erweist, bei diesem Anlass ihre Türen und Archive zu öffnen».

Stiftsbibliothekar Cornel Dora freut sich über den Besuch: «Die Wikipedia-Artikel sind für einen touristischen und kulturellen Ort wie die Stiftsbibliothek St.Gallen von hoher Bedeutung. Wir sind deshalb sehr am Besuch der Autorinnen und Autoren interessiert und werden sie nach Kräften unterstützen.» (pd/yk)



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Zum Seitenanfang20230605
persönlich Exemplar