30.07.2017

Digitalswitzerland

Kinder tauchen in «Mission Rosetta» ein

In der vergangenen Woche hat das erste Robotik-Sommercamp im Innovationspark Dübendorf stattgefunden.
Digitalswitzerland: Kinder tauchen in «Mission Rosetta» ein
Kinder beim ersten Robotik-Camp im Innovationspark Dübendorf. (Bilder: zVg.)

Mit dem Robotik-Camp, welches von Forschern der ETH begleitet wird, werden zentrale Fähigkeiten für die Zukunft ausgebildet, schreibt Digitalswitzerland in einer Mitteilung: Neben digitalen Kompetenzen würden auch Teamarbeit, Leadership und Problemlösung geschult.

Wie bei der echten «Mission Rosetta», seien die Roboter der Kinder nicht wie geplant im All gelandet, weshalb diese so programmiert werden müssen, damit sie ihr Ziel auf dem Kometen selbstständig finden und die Daten erfolgreich liefern würden. An jedem Projekttag würden die Kinder neben der Robotik, Einblicke in Themen erfahren, welche durch die Raumfahrt aufgekommen seien und den Alltag der Menschen massgeblich beeinflussen würden.

Zum Abschluss des Robotik-Camp im Innovationspark in Dübendorf haben sich die Zürcher Volkswirtschaftsdirektorin Carmen Walker Späh und ETH-Zürich-Rektorin Sarah Springmann vor Ort selbst von der «Mission Rosetta» überzeugen lassen. «Die Kinder tauchen dank solchen Angeboten in die Faszination der Technik ein und lernen Kreativität und Teamarbeit auf eine spielerische Art und Weise kennen», wird die Zürcher Regierungsrätin Späh in der Mitteilung zitiert. Das frühzeitige Verständnis für Technik und Digitalisierung sei wichtig für die Kinder, um für die Zukunft gerüstet zu sein. 

«Projekte wie das Mint&Pepper Camp begeistern und fördern sowohl Junge wie auch Mädchen, die neuen Mint-Pioniere der Zukunft zu werden», wird Springmann zitiert. Roland Siegwart, ETH-Robotik-Professor und Vorstandsmitglied von Digitalswitzerland, ergänzt: «Wir müssen die Kinder so früh wie möglich mit in Zukunft wichtiger werdenden Mint-Fähigkeiten und dem Unternehmergeist vertraut machen». Aus diesem Grund würden sie mit ihrer Initiative «nextgeneration» Bildungsprojekte unterstützen, welche diese Fähigkeiten fördern würden.

Mit der Initiative «nextgeneration» unterstützt Digitalswitzerland laut Mitteilung nicht nur das «Mint&Pepper»-Robotik-Camp, sondern auch das Coding-Camp von Codillion und das Entrepreneurship-Camp von Ginger (persoenlich.com berichtete). Für die anderen Generationen bietet Digitalswitzerland mit dieser Website eine Weiterbildungsplattform, um sich für die digitale Zukunft zu rüsten. (pd/tim)



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Anzeige
Zum Seitenanfang
persönlich Exemplar