07.09.2011

Google

Lizenz in China verlängert

Geschäft läuft allerdings auf Sparflamme.

Mehr als ein Jahr nach dem Zensur-Streit mit Peking hat Google seine Lizenz in China ohne grosses Aufsehen verlängert bekommen. Ein Google-Sprecher bestätigte die Erneuerung der Erlaubnis am Mittwoch. Der US-Konzern muss die Lizenz als Anbieter von Internet-Inhalten jährlich auffrischen. Das Google-Geschäft in China läuft allerdings seit dem grossen Konflikt auf Sparflamme. Der Internet-Konzern hatte Anfang vergangenen Jahres nach einem massiven Hacker-Angriff angekündigt, sich nicht mehr an Pekings Zensurvorgaben halten zu wollen.

Google leitete deshalb die Suchanfragen aus China direkt auf seine Seite in Hongkong um, wo die Treffer nicht zensiert werden müssen. Die Behörden blockierten den Zugang umgehend. Als ein Verlust der Lizenz für China drohte, ersetzte der Konzern dann im Sommer die automatische Weiterleitung bei google.cn durch einen Link zur Hongkong-Seite, den die Nutzer selbst anklicken müssen. Google, weltweit die meistgenutzte Suchmaschine, liegt in China deutlich hinter einheimischen Wettbewerbern zurück. (sda)



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Kommentarfunktion wurde geschlossen

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Zum Seitenanfang20221002

Die Branchennews täglich erhalten!

Jetzt Newsletter abonnieren.