12.12.2019

Smartive

Modulare Community-Lösung entwickelt

Die Migros erneuert die bestehende Community-Lösung von Migipedia.ch und setzt dabei auf Schweizer Software.
Smartive: Modulare Community-Lösung entwickelt
Ziel sei es, Usern dort Community- und Involvement-Möglichkeiten anzubieten, wo das entsprechende Kundeninteresse besteht, ohne an nur eine Plattform gebunden zu sein. (Bild: zVg.)

Ein Produkt auf Migipedia.ch bewerten, eine Frage zu einem Rezept auf Migusto.ch stellen respektive beantworten, auf einer Brand-Seite an einem Produkttest teilnehmen oder in der Migros-App über zukünftige Produkte abstimmen – die Migros-Community ist nicht länger an nur eine Plattform gebunden, wie es in einer Mitteilung heisst.

Die neu entwickelte, modular einsetzbare Community-Lösung ermögliche es der Migros, sich noch stärker an den User Journeys der Kundinnen und Kunden zu orientieren. Ziel sei es, Usern dort Community- und Involvement-Möglichkeiten anzubieten, wo das entsprechende Kundeninteresse besteht, ohne an nur eine Plattform gebunden zu sein. Der bestehende und weit verbreitete «Single Sign On Migros»-Login stellt dabei die Identität der User über Migros-Websites hinweg sicher, und im Community-Profil sind sämtliche Aktivitäten plattformunabhängig jederzeit einsehbar.

Bei der neuen Community-Lösung setzt die Migros auf Reactions. Eine modular einsetzbare Community-Lösung, entwickelt von Smartive. Ob Rezeptbewertungen, Fragen zu Produkten oder Ideeneinreichung: Reactions ermögliche das Betreiben einer Community, unabhängig von der Plattform.

Reactions setzt auf moderne Techniken wie Node.js, GraphQL, RabbitMQ und React. Mit dem Einsatz von Reactions wurde die Community von Migros nicht nur flexibler, sondern auch achtmal schneller, und sie ist im Betrieb deutlich günstiger.

Das Design- und die User-Experience-Überarbeitung lieferte die Digitalagentur Liip. Die Agentur mit fünf Standorten in der Schweiz begleitet Migipedia.ch schon seit der Lancierung 2010 mit ihren Expertisen. Dabei galt ganz klar mobile first – denn beinah 70 Prozent der User nutzen die Community-Lösungen der Migros mit einem Mobiltelefon.

Verantwortlich beim Migros-Genossenschafts-Bund: Philippe Stuker (Abteilungsleiter Digital Platforms), Philipp Bühler (Senior Product Owner Digital Platforms), Roland Hunziker (Technical Product Owner); verantwortlich bei smartive: Peter Manser (Partner, Software Developer), Thomas Moser (Consultant, Software Developer); verantwortlich bei Liip: Maximilian Lemke (Product Owner), Noora Suurnäkki (User Experience). (pd/lol)



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Anzeige
Zum Seitenanfang20200126

Die Branchennews täglich erhalten!

Jetzt Newsletter abonnieren.