19.08.2019

Hinderling Volkart

MySwitzerland durch die VR-Brille

Highlights der Website seien «bildgewaltige, nach ausgeklügelten Richtlinien produzierte Drohnenvideos».

Seit Frühling 2019 ist MySwitzerland.com total neu. Das offensichtlichste Highlight der weltweit am häufigsten besuchten Tourismus-Website seien «bildgewaltige, nach ausgeklügelten Richtlinien produzierte Drohnenvideos», schreibt Hinderling Volkart (HV) in einer Mitteilung. 48 Sequenzen zeigen spektakuläre Ansichten der Schweiz. Die in die Welt der Virtual Reality transformierten Filme erweitern die visuellen Entdeckungsreisen mit Rundumsichten, 3D-Effekten und weiterführenden Informationen, wenn der User mit einer VR-Brille auf MySwitzerland.com schaut.

Die Videos addieren sich zum plakativ auf der Starseite erscheinenden Inspirationskalender, der die Vielfalt der Schweiz als vielfältige Tourismusdestination entlang dem Jahreszyklus präsentiert.

Bildschirmfoto 2019-08-19 um 20.43.59

State of the Art ist MySwitzerland.com auch unter der Oberfläche – von der hochoptimierten Performance bis zur künstlichen Intelligenz, welche die über 80'000 hinterlegten Bilder automatische in allen benötigten Formaten für verschiedenste Ausgabegeräte ausliefert. Und zwar so, dass die für die Bildaussage relevanten Elemente erkannt und dargestellt werden.

In jeder Phase des dreijährigen Relaunch-Prozesses seien prototypische Testpersonen ins Projekt involviert gewesen, schreibt HV. Ihre Feedbacks und Inputs hätten entscheidend mitgeholfen bei der Entwicklung einer Usability, die das einfache, intuitive und schnelle Auffinden gesuchter und interessierender Contents ermöglicht. (pd/eh)



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Anzeige
Zum Seitenanfang20190920

Die Branchennews täglich erhalten!

Jetzt Newsletter abonnieren.