09.09.2011

Google

Verbraucht enorme Strommengen

Nutzt 2,26 Milliarden Kilowattstunden jährlich.

Google hat eines seiner am besten gehüteten Geheimnisse gelüftet: den Stromverbrauch seiner gigantischen Rechenzentren, über welche die Suchanfragen laufen. Im vergangenen Jahr zeigten die Stromzähler 2,26 Milliarden Kilowattstunden an, wie Google der örtlichen Zeitung "Mercury News" am Donnerstag verraten hat.

Das entspricht immerhin rund 3,7 Prozent Stromverbauchs der Schweiz. Allerdings betonte der zuständige Google-Manager Urs Hoelzle im Firmenblog, dass der Konzern massiv in erneuerbare Energien investiere und die Rechenzentren zudem nur die Hälfte dessen verbrauchten, was üblich sei.

Google hatte über Jahre ein grosses Geheimnis aus seinem Stromverbrauch gemacht, um der Konkurrenz keine Anhaltspunkte über das rasante Wachstum des Internetriesen zu geben. Über die Server von Google laufen nicht nur die Anfragen der Suchmaschine, sondern auch Videos der Tochter Youtube, der E-Mail- Dienst Gmail oder das neue soziale Netzwerk Google+. (sda)



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Kommentarfunktion wurde geschlossen

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Zum Seitenanfang20221002

Die Branchennews täglich erhalten!

Jetzt Newsletter abonnieren.