28.07.2022

SRG

Am 1. August werden Brücken gebaut

Vier Moderatorinnen und Moderatoren bereisen die Schweiz und besuchen Menschen, die Brücken schlagen.
SRG: Am 1. August werden Brücken gebaut
Bereisen die Schweiz (v.l.): Sven Epiney (SRF), Sandy Altermatt (RSI), Corina Schmed (RTR) und Jean-Marc Richard (RTS). (Bild: SRG)

In der Fernsehsendung zum Nationalfeiertag entdecken die Moderatorinnen Corina Schmed (RTR) und Sandy Altermatt (RSI) sowie die Moderatoren Jean-Marc Richard (RTS) und Sven Epiney (SRF) Brücken unterschiedlichster Form. Sie besuchen Menschen, die Brücken schlagen zwischen Kulturen, Sprachen und Religionen, werden aber auch von echten Brücken herausgefordert und erleben Spektakuläres.

Die TV-Entdeckungsreise zum Bundesfeiertag beginnt laut einer Mitteilung der SRG in der südlichsten Ecke Graubündens, an der Grenze zu Italien. Im malerischen Castasegna besteigen die vier Moderatorinnen und Moderatoren ein Postauto und machen sich auf zu ihrem gemeinsamen 1.-August-Ausflug: Laut Mitteilung «eine unterhaltsame Fahrt durch das südliche Bergell, vorbei an den Engadiner Seen bis nach St. Moritz». Auf der spektakulären Albulastrecke gehe es weiter mit der Rhätischen Bahn zu einer der eindrücklichsten Brücken der Schweiz – dem 65 Meter hohen Landwasserviadukt. 

Während der gemeinsamen Reise berichten die Moderatorinnen und Moderatoren der vier Schweizer Sprachregionen über persönliche Begegnungen mit Menschen, die täglich Brücken schlagen. Beispielsweise mit Bündner Bauern in Georgien auf dem Feld, mit beeinträchtigten Frauen und Männern in einer Werkstatt in Chiasso, mit Schweizergardisten im Vatikan oder mit Menschen unterschiedlichster Religionen, die gemeinsam unter einem Dach leben. SRF-Moderator Sven Epiney wagt sich zum Klettern an eine Brücke und RTR-Moderatorin Corina Schmed balanciert in schwindelerregender Höhe auf einer Slackline.

Die Reise endet schliesslich bei Filisur und Schmitten unter dem Landwasserviadukt der Rhätischen Bahn. Die Tanzgruppe «Tanzerina» aus Chur zeigt hier ihre Choreographie zum viersprachigen, eigens für die 1.-August-Sendung von Musikerinnen und Musikern aus der ganzen Schweiz komponierten Song «Nus essan in – wir sind eins». Musik und Tanz als wunderbare Brückenbauer für die ganze Schweiz.

Die Sendung wird am 1. August auf SRF 1 um 20.10 Uhr ausgestrahlt, auf RTS 1 um 20.05 Uhr und auf RSI LA 1 um 21.05 Uhr. (pd/cbe)



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Kommentarfunktion wurde geschlossen

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Zum Seitenanfang20221001

Die Branchennews täglich erhalten!

Jetzt Newsletter abonnieren.