22.09.2020

Kurzfilmtage Winterthur

Das Festival findet statt

Mit «lokalen Screenings», aber ohne Gäste: Die Veranstalter haben sich für eine Durchführung entschieden. Der Trailer kommt von Rhona Mühlebach.

Was normalerweise keine Meldung wert wäre, ist in Zeiten von Corona eine gute Nachricht: Die 24. Internationalen Kurzfilmtage Winterthur finden statt – vom 3. bis 8. November in hybrider Form.

Der Schweizer und der Internationale Wettbewerb sowie weitere Programmpunkte sollen als «lokalen Screenings» stattfinden; ausgewählte Programme werden online gezeigt, teilten die Veranstalter am Dienstag mit. Ins Internet verlegt werden die Möglichkeiten zur Vernetzung der Kurzfilmbranche sowie die Weiterbildungsangebote. Wegen der Pandemie laden die Veranstalter allerdings weder Schweizer noch internationale Gäste ein.

Die Carte Blanche für den Festivaltrailer hat in diesem Jahr die Thurgauer Autorin und Regisseurin Rhona Mühlebach erhalten. Sie präsentiert einen ironischen Clip mit Operngesang und Pop-Musik. Der Trailer singt eine Ode an die altbekannte Mordwaffe Kettensäge; doch Försterinnen erklären, die Kettensäge sei als Mordwaffe ungeeignet. Seine Leinwandpremiere soll der Trailer am diesjährigen Zurich Film Festival im Rahmen des dortigen Kurzfilmprogramms feiern. (sda/wid)



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Kommentarfunktion wurde geschlossen

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Anzeige
Zum Seitenanfang20201025

Die Branchennews täglich erhalten!

Jetzt Newsletter abonnieren.