25.11.2021

Zürcher Medienpreis

Die Verleihung wird verschoben

Wegen der Verschlechterung der epidemiologischen Lage findet die Preisverleihung nicht am 29. November statt.

Der Stiftungsrat der Zürcher Radio-Stiftung hat beschlossen, die Feier zu Ehren der Preisträger des Radio- und Fernsehpreises 2021 auf den Frühling oder Frühsommer 2022 zu verschieben. Er reagiert damit auf die erhebliche Verschlechterung der epidemiologischen Lage, wie es in einer Mitteilung heisst.

Ein neues Datum für die Verleihung stehe noch nicht fest. Die Einladungen für die bereits registrierten Gäste bleiben aber laut Mitteilung gültig und werden zu gegebener Zeit erneuert und ergänzt.

Wie Ende Oktober bekannt wurde, geht der Fernsehpreis an Regisseur Felice Zenoni und der Radiopreis an die Podcast-Redaktion der NZZ am Sonntag (persoenlich.com berichtete). (pd/cbe)



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Zum Seitenanfang20211128

Die Branchennews täglich erhalten!

Jetzt Newsletter abonnieren.