16.08.2022

SRF

Einblick in die Arbeit auf über 3000 Metern

Die neue Dok-Serie porträtiert einen Profibergsteiger, eine Rettungssanitäterin, einen Strahler und ein Hüttenpaar.
SRF: Einblick in die Arbeit auf über 3000 Metern
Rebekka Frieden arbeitet als Rettungssanitäterin bei Air Zermatt. Sie ist eine der Protagonistinnen der Dok-Serie «Hoch hinaus». (Bild: SRF/Mirjam Kluka)

Die vierteilige neue «DOK»-Serie gibt Einblicke in den abenteuerlichen Alltag von Menschen, die unterschiedlichen Leidenschaften und Berufen oberhalb von 3000 Metern ü. M. nachgehen. Ein Profibergsteiger, eine Rettungssanitäterin, ein Strahler und ein Hüttenehepaar nehmen die Zuschauerinnen und Zuschauer mit in die Höhe.

Die Schweiz ist ein Land der Berge. Viele Schweizerinnen und Schweizer leben und arbeiten in den gut erreichbaren Höhen des Alpenmassivs, sind geprägt davon oder suchen dort Zuflucht. Aber nur ein Bruchteil von ihnen bewegt sich über der Höhe von 3000 Metern über Meer. In der neuen Porträtserie von «SRF DOK» werden vier unterschiedliche Protagonistinnen und Protagonisten begleitet, die ihrer Passion nachgehen und ihr Geld auf über 3000 Metern verdienen. 

In der ersten Folge steht der bald 50-jährige Familienvater und Profibergsteiger Stephan Siegrist im Mittelpunkt. Rebekka Frieden ist 30 Jahre alt und arbeitet als Rettungssanitäterin bei der Air Zermatt. Ihren Traum, im Helikopter als Rettungssanitäterin unterwegs zu sein, hat sie sich durch harte Arbeit verwirklicht. Inzwischen ist sie die erste Frau in dieser Position bei der Air Zermatt und seit Ostern 2022 selbstständig im Helikopter unterwegs. Christoph Betschart ist 35-jährig und seit zehn Jahren professioneller Strahler aus Leidenschaft. Von Ende Mai bis September ist er jeweils allein oder mit seinem Bruder und anderen Hobbystrahlern in den Bergen rund um Andermatt unterwegs und macht sich auf die Suche nach Kristallen. Das Hüttenehepaar Edith und Martin Lehner führen die Hörnlihütte direkt am Matterhorn schon seit mehreren Jahren. In der vierten Folge der Serie begleitet die Crew von «DOK» die beiden ein Wochenende lang.

Zu sehen ist die Serie ab Freitag, 26. August 2022 um 21 Uhr auf SRF 1. (pd/wid)



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Kommentarfunktion wurde geschlossen

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Zum Seitenanfang20221002

Die Branchennews täglich erhalten!

Jetzt Newsletter abonnieren.