15.03.2020

Roger Schawinski

«Ich wundere mich, wie viel mir gelungen ist»

Im letzten regulären TV-Talk wird Roger Schawinski mit Christoph Blocher über die Corona-Pandemie sprechen. Trotz Abschied: Der Medienpionier zeigt sich sehr SRF-kritisch. Ein Gespräch über alte weisse Männer, das Leutschenbach und sein neues Buch.
von Edith Hollenstein
Zu Gast in Wiedikon, wo er aufgewachsen ist: Roger Schawinski in der Cafébar Plüsch. (Schnitt: Edith Hollenstein, Kamera: Christian Beck)

Roger Schawinski, der erfolgreiche Schweizer Radio- und Fernsehpionier, tritt mit einer letzten «Schawinski»-Sendung am 23. März ab als TV-Talker. Am 19. März zeigt SRF eine Dokumentation über ihn. Darüber hinaus zieht er jetzt Bilanz und fragt: Weshalb ist mir das alles gelungen? In seinem neuen Buch «Die Schawinski-Methode – Erfolgsrezepte eines Pioniers» versucht der 74-Jährige die gemachten Erfahrungen systematisch zu beleuchten.

 

 Die-Schawinski-Methode

«Schawinski-Methode – Erfolgsrezepte eines Pioniers», 180 Seiten, Libro.

 

 


Alle «Creative Coffee»-Folgen finden Sie auf persoenlich.com/creative-coffee oder auch als YouTube-Playlist:


Creative Coffee by persoenlich.com

«Creative Coffee» ist das Videoformat von persoenlich.com. Aufgezeichnet wird das Gespräch jeweils am Standort der Redaktion in Zürich-Wiedikon in der Café Bar «Plüsch», sozusagen im Stammlokal gleich um die Ecke.



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

  • Hans Peter Riegel, 16.03.2020 17:48 Uhr
    Creative Coffee: Nice.
Kommentarfunktion wurde geschlossen

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Zum Seitenanfang20211129

Die Branchennews täglich erhalten!

Jetzt Newsletter abonnieren.