17.09.2020

SRF Sport

So sieht das neue TV-Programm aus

Ab der Saison 2020/21 begleitet SRF Sport die Super League und die National League mit einem neuen Angebot.

Die Super League und die National League stehen vor dem Start in die Meisterschaft. Bereits am kommenden Wochenende beginnt für die Fussballprofis die Saison 2020/21, im Eishockey läuft der Spielbetrieb ab Anfang Oktober. SRF Sport baut zur neuen Saison seine Fussball- und Eishockeymagazine aus und stärkt damit das TV-Programmangebot zu den nationalen Spitzenligen, wie es im SRF-Newsletter vom Donnerstag heisst. Ein Teil der Magazine erhält einen neuen Namen.

5882000


«sportheute» am Samstagabend auf SRF zwei

Samstags wird die TV-Berichterstattung zum Schweizer Fussball und Eishockey neu in «sportheute» zusammengefasst. News aus weiteren Sportarten ergänzen die Matchberichte aus der Super League und der National League. Die Sendung läuft immer am späten Samstagabend auf SRF zwei – erstmals zum Auftakt in der Super League am kommenden Samstag, 19. September, um 22.05 Uhr. Im Programm sind alle Highlights des ersten Fussballspieltages und weitere Sportnews.

5871786


«Super League – Goool» wird länger und vielfältiger

Am Sonntag bietet «Super League – Goool» weiterhin den Komplettservice mit allen Spielen und allen Toren der höchsten nationalen Fussballliga. Neu gehören zudem Highlights aus der Women’s Super League und der Challenge League sowie von Schweizer Akteuren in der deutschen Bundesliga zum festen Bestandteil des Fussballmagazins. Wie bereits nach dem Re-Start der vergangenen Saison erhält «Super League – Goool» 25 Minuten mehr Sendezeit und startet um 18.05 Uhr, direkt im Anschluss an das wöchentliche Livespiel auf SRF zwei. Die Magazinsendung «sportpanorama» folgt um 19.00 Uhr in der gewohnten Länge von 55 Minuten. An Sonntagen ohne Fussball beginnt «sportpanorama» bereits um 18.30 Uhr.

5881999


Eishockey ab Saisonstart bei SRF im «powerplay»

Zum Start in die Qualifikation der National League am Donnerstag, 1. Oktober, ersetzt «powerplay» die bisherige Sendung «eishockey aktuell». Das neue Eishockeymagazin offeriert an Werktagen mit zwei oder mehr Ligapartien alle Spiele und alle Tore des Spieltages – und ist damit häufiger im Programm als das Vorgängerformat. Ebenfalls Teil der Sendung sind Zusammenfassungen der Schweizer Spiele in der Champions Hockey League.

Darüber hinaus ergänzen sechs ausgewählte Livespiele das SRF-Programmangebot während der Qualifikationsphase der National League-Saison 2020/21. Den Liveauftakt macht am Freitag, 2. Oktober, die Partie zwischen den ZSC Lions und Fribourg-Gottéron. Unverändert im Programm sind die Playoff-Livespiele: In den Viertelfinals überträgt SRF wie gewohnt zwei Spiele pro Runde live, in den Halbfinals und der Finalserie ist pro Runde eine Partie live zu sehen.

Susan Schwaller, Chefredaktorin von SRF Sport lässt sich wie folgt zitieren: «Das neue TV-Programmangebot im Fussball und Eishockey erlaubt uns, den Matchberichten mehr Platz einzuräumen. Diese sind beim Publikum aller Altersstufen sehr beliebt. Gleichzeitig schaffen wir mehr Raum für Vertiefung durch die Analysen und Meinungen der SRF-Experten sowie unmittelbare Reaktionen aus den Stadien. Die Zuschauerinnen und Zuschauer dürfen sich auf eine kurzweilige Berichterstattung am Puls des Geschehens freuen.» (pd/lol)



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Kommentarfunktion wurde geschlossen

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Anzeige
Zum Seitenanfang20201023

Die Branchennews täglich erhalten!

Jetzt Newsletter abonnieren.