14.08.2022

Locarno Film Festival

Zsuzsi Bánkuti wird Leiterin von Open Doors

Bánkuti hat in diesem Jahr als Leiterin ad interim die erste Ausgabe eines neuen Drei-Jahres-Zyklus mit Schwerpunkt auf Filme und Filmemacher aus Lateinamerika und der Karibik geleitet.
Locarno Film Festival: Zsuzsi Bánkuti wird Leiterin von Open Doors
Ist seit 2020 Teil des Open-Doors-Teams am Locarno Film Festival: Zsuzsi Bánkuti. (Bild: Sabine Cattaneo)

Seit 20 Jahren ist Open Doors eine Initiative im Rahmen von Locarno Pro, die in Zusammenarbeit mit der Direktion für Entwicklung und Zusammenarbeit (DEZA) des Eidgenössischen Departements für auswärtige Angelegenheiten (EDA) organisiert wird. Open Doors fördert die Entwicklung von Filmprojekten und kreativen Produzentinnen und Produzenten aus Schwerpunktregionen, in denen unabhängige Filmproduktionen besonders herausfordernd zu realisieren sind. Das Programm von Open Doors bietet den Teilnehmenden «neue Netzwerkmöglichkeiten, masgeschneiderte Trainings und gibt ihren Filmen ein Forum zur Präsentation vor internationalem Publikum», wie es in einer Mitteilung heisst.

«In Locarno zu arbeiten, ist eine der besten beruflichen Erfahrungen meines Lebens. Ich freue mich darauf, neue Talente zu entdecken und zu ihrer Entwicklung beizutragen – Talente, die aus einer wunderbaren und pulsierenden Region kommen. Und dass alles im Rahmen eines Festivals, das sich wie mein Zuhause anfühlt», lässt sich Zsuzsi Bánkuti zitieren. 

Bánkuti begann ihre Karriere 2000 als Head of Acquisitions und Programming für Cirko Film, ein unabhängiges Kino/Verleih in Budapest, wo sie thematische Filmreihen organisierte und für die Programmgestaltung des Kinos verantwortlich war. 2012 wurde sie Head of Acquisitions bei The Match Factory in Köln. Acht Jahre betreute sie für Match Factory neue Filmtalente und -produktionen, internationalen Sales, sowie Festival- und Marketingstrategien.

Beim IFF Mannheim initiierte sie das Cutting Edge Talent Camp, das aufstrebende deutsche Filmemacherinnen und Filmemacher fördert und Kontakte zur internationalen Filmindustrie und der Festivalöffentlichkeit vermittelt. Beim Locarno Film Festival ist sie seit 2020 Teil des Open-Doors-Teams, wie es weiter heisst. Sie arbeitete als Talent Development Manager und leitete die ganzjährigen Open-Doors-Aktivitäten. Darüber hinaus arbeitet sie als Beraterin für internationale Vermarktungsstrategien für das Doha Film Institute, das Torino Film Lab und Cinemart. 

Giona A. Nazzaro, der künstlerische Leiter des Locarno Film Festivals, sagt: «Zsuzsi Bánkuti bringt Innovationsgeist und Energie zu Open Doors, einer Initiative, die schon seit 20 Jahren ein wesentlicher Bestandteil des Locarno Film Festivals ist. Ihre professionelle Erfahrung in der Filmindustrie, ihr Weitblick und ihre Veränderungskraft sowie die Fähigkeit, ein hochmotiviertes und talentiertes Team zu leiten, sind die besten Grundlagen für den neuen Drei-Jahres-Zyklus, der Lateinamerika und die Karibik in den Fokus rückt. Wir wünschen ihr und ihrem Team alles Gute für die Arbeit.»

«Zsuzsis Ernennung als Leiterin von Open Doors ist für Locarno Pro ein großer Gewinn. Ich kenne sie seit mehr als zehn Jahren und bin davon überzeugt, dass sie der Schlüssel zur erfolgreichen Weiterentwicklung dieser Initiative ist», wird Markus Duffner, Leiter von Locarno Pro, in der Mitteilung zitiert. (pd/tim) 



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Kommentarfunktion wurde geschlossen

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Zum Seitenanfang20221002

Die Branchennews täglich erhalten!

Jetzt Newsletter abonnieren.