21.09.2020

Komet

Auch Visana-Angestellte haben Kita-Kinder

Durch den Regen und noch vor der Arbeit das Kind abgeben: In der neuen Kampagne von der Agentur Komet will sich Visana noch näher bei den Versicherten positionieren.

Der Krankenversicherer mit Wurzeln und Sitz in Bern hat sich in den letzten Monaten neu positioniert: Nachdem in den vergangenen Jahren der Service in den Vordergrund gestellt wurde, gelte es jetzt «noch gezielter, umsichtiger und auf Augenhöhe mit den Versicherten zu kommunizieren», wie Komet in einer Mitteilung schreibt. Visana sei «nach bi de Lüt» und habe für die Umsetzung dieses Versprechens im Pitch-Verfahren das Kommunikationskonzept von Komet gewählt.

Mit über 60 Filialen sei Visana ausgesprochen stark regional und lokal verankert und so spürbar nah bei ihren Kundinnen und Kunden. Gleichzeitig stellen die über 1’300 Mitarbeitenden von Visana einen Querschnitt der Schweizer Bevölkerung dar: «Sie sind Mütter, Väter, Singles wie Sie und ich», heisst es. 

Diese menschliche Nähe, die auch die beiden bodenständigen Visana-Botschafter Christian Stucki und Mujinga Kambundji verkörpern, tritt ins Zentrum der neuen Kommunikationskampagne. Dazu passt auch der neue Claim, welcher die Positionierung auf den Punkt bringen soll: «Wir verstehen uns.»

Die Kampagne ist in der ganzen Schweiz online, auf (digitalen) Plakaten, Inseraten und am Radio zu sehen bzw. zu hören.

Verantwortlich bei Visana: Hedwig Gerards (Leiterin Marketing), Franziska Lehmann (Marketingspezialistin), Esther Trüssel (Marketingspezialistin), Andreja Vasiljevic (Spezialistin Onlinemarketing); verantwortlich bei Komet: Jeff Gerber (CD), Daniel Müller, Luca Ferrari (Text), Claudio Parente (AD), Andrea Zaugg (Grafik), Melanie Schlunegger, Fabio Morgenthaler (DTP), Corinne Hert (Client Service Director), Christine Gerber (Beratung); Fotos: Pascal Triponez; Filmproduktion: Zeitsprung Commercial; Radioproduktion: Bluebox; Onlineproduktion: Visual Fantastic; Mediaagentur: TWM Basel, Attackera. (pd/eh)

 



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Kommentarfunktion wurde geschlossen

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Anzeige
Zum Seitenanfang20201025

Die Branchennews täglich erhalten!

Jetzt Newsletter abonnieren.