22.07.2019

Studio Marcus Kraft

Ausdrucksstarke Collagen werben für das Theater Spektakel

Die 40. Ausgabe des Zürcher Theater Spektakels startet Mitte August. Studio Marcus Kraft hat erneut die Kampagne konzipiert und gestaltet. Collageartige Arbeiten der Zürcher Künstlerin Monique Baumann bilden dabei das Hauptelement.
Studio Marcus Kraft: Ausdrucksstarke Collagen werben für das Theater Spektakel
Das Programm im Zentrum der Kommunikation: Sujets der Kampagne als Plakate an der Tramhaltestelle. (Bilder: zVg.)

«Wir freuen uns sehr darüber, dass wir dieses Jahr mit der international bekannten Künstlerin Monique Baumann zusammenarbeiten konnten. Ihre intuitive und analoge Arbeitsweise passt perfekt zum Theater Spektakel», sagt der Art Director und Designer Marcus Kraft laut einer Mitteilung vom Montag.

Ausgangsmaterial für die künstlerischen Umsetzungen waren Fotografien von verschiedenen Theater-, Tanz-, Performance- und Musikproduktionen aus dem aktuellen Festivalprogramm, die Monique Baumann mit ihrem unverkennbaren Stil bearbeitete.

Die Kampagne wurde konsequent in allen Digital- und Printmedien implementiert. Sie baue auf dem letztjährigen Redesigns des Erscheinungsbildes auf.

«Die diesjährige Kampagne bildet die logische Weiterführung des letztjährig eingeschlagenen Wegs: Das Programm ist im Zentrum der Kommunikation. Gleichzeitig wirkt die Kampagne durch die collagierte Umsetzung der Sujets neu und frisch», so Matthias von Hartz, künstlerischer Leiter des Zürcher Theater Spektakels in der Mitteilung.

Zuercher_Theater_Spektakel_2019_Website©StudioMarcusKraft

Zuercher_Theater_Spektakel_2019_Webbanner_©Studio_Marcus_Kraft

Highlights der diesjährigen Ausgabe seien unter anderen das Projekt «Terrain» des französischen Choreografen Boris Charmatz, der während der gesamten Festivaldauer das Gelände mit Tanzproduktionen, Performances, Workshops, einem Symposium und täglichen Warm-ups bespielt, sowie zwei Lecture Performances des Multimedia-Künstlers William Kentridge, der vor über 35 Jahren seinen ersten internationalen Auftritt am Zürcher Theater Spektakel hatte, und das Tanzsolo «Violin Phase» der Choreografin Anne Teresa de Keersmaeker, das sie bereits 1983 am Theater Spektakel zeigte.

Die 40. Ausgabe des Zürcher Theater Spektakels findet vom 15. August bis zum 1. September 2019 statt.

Verantwortlich beim Zürcher Theater Spektakel: Delphine Lyner, Veit Kälin, Matthias von Hartz (Co-Leitung); Esther Schmid (Leitung Kommunikation); Josefine Stähli (Leitung Betriebsbüro); Konzept, Art Direction und Design: Studio Marcus Kraft, in Zusammenarbeit mit Marlon Ilg; Kampagnensujets: Monique Baumann; Layout: Michel Fries; Web-Entwicklung: Highfive. (pd/eh)



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Anzeige
Zum Seitenanfang20190821

Die Branchennews täglich erhalten!

Jetzt Newsletter abonnieren.