28.07.2022

Serviceplan Group

Bester Jahresabschluss seit dem Bestehen

Die internationale Agenturgruppe steigert den Umsatz um 28 Prozent. Auch Schweiz-CEO Pam Hügli ist zufrieden.
Serviceplan Group: Bester Jahresabschluss seit dem Bestehen
«Wir konnten ein gutes Ergebnis erzielen», so Pam Hügli, CEO der Serviceplan Group Switzerland. (Bild: zVg)

Im Geschäftsjahr 2021/2022 erzielte die internationale Agenturgruppe Serviceplan Group einen Honorarumsatz von 623 Millionen Euro. Das entspricht einer Steigerung von 28 Prozent gegenüber dem Vorjahr und ist laut einer Mitteilung «das beste Resultat seit der Gründung im Jahr 1970». Auch beim Ableger in der Schweiz, der Serviceplan Group Switzerland, sei man mit dem Ergebnis sehr zufrieden.

Am Hauptsitz der Serviceplan Group in München kommentiert Florian Haller, CEO Serviceplan Group: «Auch in einem Markt, der von Unsicherheit, Volatilität und Fachkräftemangel geprägt ist, hat unser Konzept ‹House of Communication› sein einzigartiges operatives und kreatives Potenzial deutlich unter Beweis gestellt. Darauf basieren unsere ausserordentlichen, kreativen Leistungen für unsere Kunden und dadurch sind wir auch in der Lage, die gefragtesten Talente der Branche für unsere Teams zu gewinnen.»

Auch in der Schweiz, wo Serviceplan Group Switzerland die Agenturen Serviceplan Suisse, Plan.Net. Suisse und Mediaplus Suisse im House of Communication Zurich unter einem Dach vereint, ist man zufrieden mit dem vergangenen Geschäftsjahr. Pam Hügli, CEO und Partnerin: «Wir betreuen langjährige Mandate, konnten neue, spannende Aufträge verzeichnen und ein gutes Ergebnis erzielen. Ein grosses Anliegen sind uns unsere Mitarbeitenden und die Talentförderung. Wir konnte einige hervorragende neue Kolleginnen und Kollegen gewinnen, und auch die erfolgreichen Abschlüsse unserer Lernenden freut uns jedes Jahr.»

Ganz besonders erwähnen möchte Pam Hügli laut Mitteilung «den Zuwachs von viel Kompetenz im Bereich Media»: Im Geschäftsjahr 2021/2022 haben sich die Mediaagenturen Mediakanzlei und Mediaplus Suisse zusammengeschlossen und gehören nun vereint als Mediaplus Suisse auch unter das Dach des Houses of Communication Zurich (persoenlich.com berichtete). «Mit diesem Schritt konnten wir unser Know-how massgeblich erweitern und können unseren Auftraggebern noch erfolgreichere Lösungen anbieten. Wir stellen je nach Aufgabe aus allen drei Agenturen individuelle Teams zusammen und vereinen so Kreativität, Technologie und Medien optimal. Mit dieser Verstärkung starten wir bestens aufgestellt ins neue Geschäftsjahr 2022/2023.» (pd/cbe)



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Kommentarfunktion wurde geschlossen

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Zum Seitenanfang20220816

Die Branchennews täglich erhalten!

Jetzt Newsletter abonnieren.