19.05.2000

Bissige Kampagne im Telekommunikationsmarkt

Lang Gysi Knoll wirbt Business to Business für Multilink.

Multilink, das Schweizer Telekommunikationsunternehmen, das 1998 von der Deutschen Telekom und France Télécom gegründet wurde, wendet sich neu mit einer Vielzahl gut durchdachter Business Produkte an kleine und mittlere Betriebe. Die Berner Werbeagentur Lang Gysi Knoll hat Mitte 1999 den Etat übernommen und mit, im Vergleich zu den Ausgaben der Konkurrenz, relativ bescheidenen Mitteln, einen erfolgreichen Marktauftritt für eine klare Positionierung von Multilink als gesamtschweizerischen Telekommunikationsanbieter erreicht.

Zum Vergleich: Das Bruttowerbevolumen im Telekommunikationsbereich hat sich in der Schweiz im letzen Jahr um 84,5 Prozent auf 235 Millionen Franken erhöht. Swisscom hat 83 Millionen, diAx nicht weniger als 60 Millionen investiert. Multilink gehört heute zum Kreis der ganz grossen Telekomanbieter, dies auch im Kopf der Konsumenten. Und in Sachen Kundenservice liegt Multilink heute ganz vorne: laut "Bon à savoir", dem Westschweizer Konsumentenschutzmagazin und K-Tip-Pendent, auf dem 1. Platz für Callcenter-Qualität in der Schweiz. Nachdem Multilink eigene Netze in Zürich, Basel und Genf in Betrieb genommen Hat, fand eine Ausweitung des Angebotes statt. Multilink konzentriert sich jetzt vermehrt auf das KMU-Segment.

Lang Gysi Knoll kommuniziert dies jetzt auf eine ungewöhnliche Art. Wichtige visuelle Elemente der nachweisbar erfolgreichen "Gelben" Image-Kampagne wurden übernommen und zu einem Business-Auftritt weiterentwickelt. Neu werden starke, charismatische Typen gewählt, welche an Berühmtheiten aus der Film-, Fernseh- und Sagenwelt erinnern, die Werbebotschaft übermitteln: Vampir, Spock vom Raumschiff Enterprise, Teufel oder Heilige. Dadurch wird ein äusserst starker Impact erreicht. Die Headlines kommunizieren konkrete Consumer Benefits und Produktvorteile. Denn Multilink will ihren Kunden nicht nur optisch, sondern vor allem inhaltlich etwas Neues bieten. Es werden neuentwickelte Produkte vorgestellt, von denen es einige nur bei Multilink gibt: 0800er Servicenummern zum Beispiel, die man schon wochenweise mieten kann oder einen Direktanschluss ans Multilinknetz wonach man in der ganzen Schweiz zum Lokaltarif telefoniert und mit seinen Filialen gratis. Intelligente Telekommunikation wird so von einer Art metaphysischer Allianz - den charismatischen Typen - kommuniziert. Um der Konkurrenz möglichst viele Kunden weg zu beamen und neue Märkte zu eröffnen. Diese Kampagne läuft sei April und wird bis Ende Jahr mit weiteren 5 bis 6 Sujets fortgesetzt werden. Zur Zeit laufen die Sujets "Vampir", "Teufel" und "Spoke" in den Folgenden Titeln: Bilanz, Cash, Facts, F&W, Handelszeitung, KMU-Manager, NZZplus, Bilan, AGEFI, Le Temps und L’Hebdo.

Verantwortlich bei Multilink SA, Vernier: Gabriela Ehrlich (Gesamtverantwortung), Susanne Fuhr (Assistenz Werbung); bei Lang Gysi Knoll BSW: André Gysi (Gesamtverantwortung), Adrian Peter (CD), Siegfried Chambre (Text), Tanja Keller (AD), David Willen (Foto), Mark Bachmann, Barbara Kaelberer und Esther Hintermann (Beratung).



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Kommentarfunktion wurde geschlossen

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Zum Seitenanfang20220628

Die Branchennews täglich erhalten!

Jetzt Newsletter abonnieren.