16.09.2020

ADC-Yearbook 2020

Buch mit ADC-Siegerarbeiten gefeiert

Das Heft mit den ADC-Siegerarbeiten wurde am Mittwoch präsentiert. «persönlich» ist der Herausgeber.

Reges Interesse am Mittwochabend bei der Vernissage des ADC-Buches. Dieses wurde ausnahmsweise im Freien vorgestellt: auf dem Spielplatz Käferberg beim Bucheggplatz in Zürich. Rund 40 Personen fanden sich ein, um das neue «ADC-Buch», das die Siegerarbeiten der diesjährigen Prämierung zeigt, zu feiern. Das über hundertseitige «Yearbook» wird bereits zum fünften Mal vom «persönlich»-Verlag publiziert und von der Migros gesponsert, die durch Philipp Bühler vertreten war.

IMG_4034


Für «persönlich»-Verleger Matthias Ackeret ist es es eine «ganz grosse Genugtuung», dass das Buch selbst in diesem schwierigen Jahr erscheint. Auch ADC-Präsident Frank Bodin ist darüber glücklich und überzeugt, dass das «Yearbook 2020», welches in der ADC-Gallery zu Öffnungszeiten kostenlos erhältlich ist, gerade im digitalen Zeitalter auf eine rege Beachtung stossen wird. Zudem gäbe es einen repräsentativen Überblick über das Schweizer Kreativschaffen unmittelbar vor der Coronakrise.

Speziellen Dank gebührt neben dem Sponsor Migros und ihrem ehemaligen Leiter von Marketing und Kommunikation, Roman A. Müller, auch Corinne Lüthi, Frank Bodin, Gioia Bozzato und Hanna Jackl (alle ADC). (red)

 



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Anzeige
Zum Seitenanfang20200921

Die Branchennews täglich erhalten!

Jetzt Newsletter abonnieren.