28.05.2020

Effie Awards Switzerland

Das sind die ersten fünf Bronzegewinner

Die Award-Verleihung findet am 30. Juni virtuell statt. Die ersten Gewinner wurden bereits bekannt gegeben.

Auch vor den Effie Awards Switzerland 2020 macht das Virus keinen Halt. «Wie gerne hätten wir Anfang Mai die vielen tollen Cases in der Samsung Hall prämiert und gefeiert. Die aktuelle Situation liess das leider nicht zu», heisst es in einer Mitteilung vom Donnerstag. So komme der Effie zu einer Premiere: «Wir ziehen in den digitalen Raum!» Am 30. Juni 2020 findet die Award-Verleihung digital statt, wie es weiter heisst.

Bereits jetzt wurden jedoch die ersten fünf Cases, die einen Bronze-Effie gewinnen, bekanntgegeben. Hier die Jury-Begründungen:

FlyBair_Effie_Bronze

1.FlyBair
«Bern zum Fliegen bringen» (Kategorie: Activation)

«Mehrere Fluggesellschaften haben in der Vergangenheit Flüge ab Bern angeboten. Keine war langfristig erfolgreich. In dieser Situation beschloss der Flughafen Bern, seine eigene Airline FlyBair auf die Beine zu stellen. Um das Projekt breit abzustützen, wurde eine Volksairline geschaffen und in nur 32 Tagen mittels Crowdfundings über 1,1 Millionen Franken beschafft – und das bei lediglich 35’000 Franken Mediabudget. Die Strategie, mit Persönlichkeiten aus Bern als Testimonials sowohl Reichweite zu schaffen als auch der neuen Airline ein positives Image zu geben, ging auf. Flugscham und Klimabewegung zum Trotz wurde die Bevölkerung aktiviert, das Projekt finanziell zu unterstützen.»

Auftraggeber: FlyBair; Leadagenturen: Maxomedia, Republica; weitere Partner: Kargo Kommunikation.


UBS_Effie_Bronze

2. UBS Generation
«Sophisticated Youth» (Activation)

«Die Zielgruppe von ‹UBS Generation›, die 15- bis 22-Jährigen, sind digital extrem anspruchsvoll, zeigen wenig bis kein Interesse an Bankprodukten und sind nur schwer durch klassische Werbung zu erreichen. Trotzdem schafft es UBS, die Aufmerksamkeit und das Vertrauen der Generation Z zu gewinnen. In der Kampagne lässt UBS die überkritische Zielgruppe das Angebot von UBS Generation gleich selbst beurteilen: Authentisch und direkt, ehrlich und technisch verwöhnt, unbeeindruckt und meistens auch etwas gelangweilt. Mit diesem unkonventionellen Ansatz trifft die Kampagne ins Schwarze: Gegenüber dem Vorjahr steigen die Kontoabschlüsse 2019 um +23 Prozent. Gleichzeitig sinken die Costs-per-Lead um -39 Prozent und die Werbeerinnerung steigt auf 66 Prozent.»

Auftraggeber: UBS Switzerland; Leadagentur: Wirz Communications; weitere Partner: Onfilm, Zenith Media Switzerland, Syzygy Deutschland.


Sunrise_Effie_Bronze

3. Sunrise
«Die Nummer 1 für 3 Millionen» (Brand Image)

«Trotz verbesserten Leistungen und Produkten kämpft Sunrise im Telco-Markt gegen das Image des ewigen Zweiten. Um dies zu ändern, setzt die Kampagne auf Grösse und Popularität: Sunrise ist die Nummer 1 für 3 Millionen Menschen. Und diese lässt man nun für sich sprechen: Ganz normale Sunrise-Kunden erzählen stolz, was sie gemeinsam haben mit Roger Federer, Tennislegende und langjähriger Sunrise-Markenbotschafter. Eine insightbasierte Kampagne, die ganz normale Sunrise-Kunden zu Markenbotschaftern werden liess, Sunrise aus dem Schattendasein holte und zur Nummer 1 für mittlerweile 3,6 Millionen Kunden machte.»

Auftraggeber: Sunrise Communications; Leadagentur: Publicis Zürich; weitere Partner: Prodigious, Stories, Mediatonic, RTK Medientechnik.


Volg_Effie_Bronze

4. Volg
«Aus Liebe zum Dorf» (Brand Image)

«Volg agiert näher an den Schweizern, als alle anderen Retailer: in rund 580 Dörfern schweizweit. Diese einzigartige Nähe gilt es den Schweizern bewusster zu machen. Die Kampagne ‹Aus Liebe zum Dorf› erzählt Dorfgeschichten, wie sie nur kennen kann, wer wie Volg mitten im Dorf daheim ist. Die Kampagne ist so volksnah und gewinnend, dass Volg die Wahrnehmung aller Imageattribute, die ‹Nähe› und ‹Verbundenheit› ausstrahlen um bis zu 20 Prozent steigern kann und sogar die aktuellen Kampagnen anderer Retailer hinsichtlich Sympathie und Kundennähe schlägt.»

Auftraggeber: Volg Konsumwaren; Leadagentur: Metzger Rottmann Bürge Partner.


CreditSuisse_Effie_2020_Bronze

5. Credit Suisse Viva
«Zieh’s durch» (Comeback)

«Jugendliche und Credit Suisse? Zuletzt keine innovative Kombination, welche einen Turnaround brauchte. Deshalb lancierte die Bank eine Jugendkampagne, welche die Marke ins Zentrum rückte. Der Markenkern ‹Fortschritt – für die Mutigen & die Neugierigen› wurde in die Plattform ‹Zieh’s durch› übersetzt. Von Snapchat bis Instagram, von TVC bis Plakat. Von Federers Zweifeln, Embolos Motivationsgedanken, bis zu Geschichten der Jugendlichen, die etwas durchgezogen haben. Im Hintergrund: eine Bank, die dies möglich macht. Mit dieser Plattform ermächtigt Credit Suisse Jugendliche, ihren eigenen Weg zu gehen. Kernstück der Kampagne – ein Manifesto-Film mit einem klaren Statement: ‹Verfolge deine Ideen und gestalte deine Zukunft›. Dokumentarische Stories vertiefen den Leitgedanken: in realen Portraits erzählen Jugendliche, was sie antreibt.»

Auftraggeber: Credit Suisse (Schweiz); Leadagentur: Serviceplan Suisse; weitere Partner: Plan.Net Suisse, Webrepublic, MediaCom Switzerland, Swiss Online Publishing.


In der Schweiz finden die Effie Awards Switzerland seit 1985 statt. Weitere Informationen gibt es hier. Die Shortlist finden Sie hier. (pd/cbe)



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Kommentarfunktion wurde geschlossen

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Anzeige
Zum Seitenanfang20200814

Die Branchennews täglich erhalten!

Jetzt Newsletter abonnieren.