18.04.2021

Clio Awards

Diese Schweizer Kampagnen sind nominiert

Ruf Lanz, TBWA\Zürich und CR Kommunikation haben Chancen, in New York eine Auszeichnung zu gewinnen.

Die Clio Awards in New York gehören zu den renommiertesten internationalen Kreativwettbewerben. Ruf Lanz ist gleich in drei Kategorien nominiert mit der Kampagne «The art of transporting art» für Welti-Furrer Fine Art Transport – und zwar in «Print – Business to Business», «Out of Home – Posters» sowie in «Print & Out of Home Craft – Photography».


Die Agentur CR Kommunikation (Zürich, Bern, Basel) ist mit drei Kampagnen viermal nominiert. Dies einerseits mit dem Video «Four friends» für das Bundesamt für Energie in der Kategorie «Film Craft – Animation»:


Eine weitere Shortlist-Platzierung für CRK gibt es in der Kategorie «Out of Home – Billboard». Hier punktet «Take Over» für Pro Infirmis:


Und eine dritte und vierte Nomination gibt es für den Film «The eventful life of Rosemarie» von CRK, dies für Curaviva Switzerland, Spitex Switzerland und OdASanté. Nominiert ist der Film in den Kategorien «Design Craft – Animation» und «Film Craft – Animation»:



Auch TBWA\Zürich ist gleich dreifach nominiert – zweimal mit der «Field»-Kampagne für McDonald's in den Kategorien «Print – Product/Service» und «Print & Out Of Home Craft – Illustration».

RQk-Z-ETkigAxNbddwPCQtjxwablVL_pT9CeC1vc8HM


Und dann schafft es die Coop-Weihnachtskampagne von TBWA in der Kategorie «Film Craft – Music – Original» auf die Shortlist:


Die Gold-, Silber- und Bronzegewinner werden am 21. April verkündet. (pd/cbe)



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Kommentarfunktion wurde geschlossen

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Zum Seitenanfang20210506

Die Branchennews täglich erhalten!

Jetzt Newsletter abonnieren.