22.06.2021

Too Good To Go

Erste grosse Werbekampagne lanciert

Lebensmittel retten mit der App ist einfach und macht Sinn für alle, die etwas Gutes für die Umwelt tun, gutes Essen geniessen und vergünstigt einkaufen wollen.
Too Good To Go: Erste grosse Werbekampagne lanciert
Die erste grosse Werbekampagne von Too Good to go. (Bilder: Too Good To Go)

Zeitgleich mit dem dritten Geburtstag in der Schweiz startet Too Good To Go seine erste grosse Out of Home Werbekampagne, wie es in einer Mitteilung heisst. Das Unternehmen bringt seine direkte, einfache Art der Kommunikation in den Sozialen Medien und auf weiteren digitalen Kanälen auf die Strasse.

Die Plakatwerbung zeigt eine Checkliste, die die Optionen «Food Waste reduzieren», «Gutes Essen geniessen», «Vergünstigt einkaufen» und «Alles in Einem» zur Auswahl stellt, wobei die letzte Option bereits angekreuzt ist. Too Good To Go will mit der Werbung bewusst alle Menschen in der Schweiz ansprechen und sie dazu animieren, die Too Good To Go App herunterzuladen und im Alltag zu nutzen, um gemeinsam Lebensmittelverschwendung zu reduzieren.

OOH_Haus_2

«Wer die Too Good To Go App einmal genutzt hat, versteht wie einfach sie funktioniert und wie sinnvoll das Konzept ist», wird Yann Gurtner, Head of Marketing bei Too Good To Go Schweiz, in der Mitteilung zitiert. «Mit der Kampagne wollen wir bestehende Nutzerinnen und Nutzer daran erinnern und weitere Personen darauf aufmerksam machen.»

Die Out of Home Werbekampagne ist ab heute für 1 bis 2 Wochen in Städten in 10 Regionen der Deutsch- und Westschweiz zu entdecken. (pd/lom)



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Kommentarfunktion wurde geschlossen

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Zum Seitenanfang20220525

Die Branchennews täglich erhalten!

Jetzt Newsletter abonnieren.