09.08.2019

Clio Awards

«Es tauchen die ersten richtig guten Cases auf»

Wirz-CEO Livio Dainese hat diese Woche bei den Clio Awards in Mexiko mitjuriert. Im Interview spricht er über den erkennbaren Trend zu Voice und Data Driven Creativity, seine «aussergewöhnliche» Jury und sagt, welche Begegnungen ihn nachhaltig beeindruckt haben.
Clio Awards: «Es tauchen die ersten richtig guten Cases auf»
Die Jurymitglieder der Kategorie Digital/Mobile & Social Media um Wirz-CEO Livio Dainese (dritter von rechts). (Bild: zVg.)
von Michèle Widmer

Herr Dainese, Sie haben diese Woche bei den Clio Awards in Cabo San Lucas juriert – einem mexikanischen Ferienort im Süden der Halbinsel Baja California. Waren Sie bereits einmal im Meer schwimmen?
Obwohl wir hier tatsächlich in einem Ferienparadies gestrandet sind, setzen wir alles daran eine seriöse und objektive Jurierung zu gewährleisten. Wir beginnen früh und enden spät. In diesen rund zehn Stunden täglich konzentrieren wir uns komplett auf die Arbeiten. Sobald das allerdings abgeschlossen ist, widmen wir uns gerne der wunderbaren Umgebung, essen den einen oder andern Taco und trinken die eine oder andere Margarita. Immerhin feiern wir dieses Jahr 60 Jahre Clios.

Sie entscheiden in der Kategorie Digital/Mobile & Social Media mit. Welche Trends können Sie festmachen?
Voice, die Anwendung von Alexa und Co. Es tauchen die ersten richtig guten Cases auf, die erst in Ansätzen zeigen, was in der Kategorie möglich ist. Zum Beispiel in der Unterstützung von Menschen mit Alzheimer. Prognose: im kommenden Jahr werden die Voice-Cases haufenweise eingereicht. Dazu Data Driven Creativitiy, obwohl dafür bei den Clios noch keine eigene Kategorie besteht. Meine Ahnung ist, dass das aufs nächstes Jahr angepasst wird. Die Kategorie Digital und Mobile definiert Werbung grundsätzlich neu – allerdings wird das Potential noch nicht wirklich genutzt. Einige eindrucksvolle, wirklich innovative Ausnahme ausgenommen.

In der Jury sitzen Vertreterinnen und Vertreter aus über 20 Ländern. Welche Begegnungen haben Sie bisher am meisten beeindruckt?
Es war eine aussergewöhnliche Jury. Allesamt Menschen, mit denen man auch gerne im Lift stecken bleiben würde. Ausserordentlich begabte Individuen aus der ganzen Welt, die jede einzelne Arbeit wertschätzend und gründlich analysieren, diskutieren und anschliessend bewerten. Ich habe sehr viel lernen können. Und ein paar Freunde gewonnen. Nachhaltig beeindruckt hat mich insbesondere Roland Ng, Global CCO von Dentsu Isobar. Oder vielmehr sein Hund Bootsie, der seine Zuneigung mir mehrfach täglich mit stürmischem Ablecken bekundete.


e9ae55da-1de0-415f-95a5-f984a578ac25_2

Wie sah Ihr Tagesablauf in dieser Woche aus?
Es ist ein Arbeitstag, gefüllt mit einer Überraschung. Wie ein Taco: die Form ist klar, nur weiss man anfangs nicht wirklich, was drin ist.

Wie erleben Sie die Diskussionen in der Jury?
Fundiert und wertschätzend. Alle Meinungen werden gehört und respektiert. Wer gute Argumente hat oder eine neue Sicht auf eine Arbeit einbringt, ändert die Sicht der Jury. Besonders beeindruckend für mich: es wird nicht agentur- oder netzwerkpolitisch argumentiert. Die Clios haben einen ganz anderen Jury-Ansatz als andere Festivals, wo Arbeiten angeschaut, dann diskutiert und dann gewählt wird. Hier wird angeschaut, gewählt, diskutiert und danach, je nachdem, nochmals gewählt, Ich war skeptisch, doch das System macht durchaus Sinn. Auch wenn man fast doppelt so lange braucht.

Mit welchem Erkenntnisgewinn fliegen Sie am Freitag zurück in die Schweiz?
Dass es sehr viel Hoffnung gibt für unsere Branche. Dass Kreativität als Währung immer entscheidender wird. Nur vielleicht neben den ausgetrampelten Pfaden.

Nach dem Job im Ferienparadies – gehts jetzt zuhause weiter mit Ferien, oder doch eher mit viel Arbeit in der Agentur?
Ich werde am Sonntag landen und dann mit einem schönen Jetlag in den Montag muffeln. 



 



Newsletter wird abonniert...

Newsletter abonnieren

Wollen Sie Artikel wie diesen in Ihrer Mailbox? Erhalten Sie frühmorgens die relevantesten Branchennews in kompakter Form.

Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Anzeige
Zum Seitenanfang20191216

Die Branchennews täglich erhalten!

Jetzt Newsletter abonnieren.