14.01.2021

Neo Advertising

Florian Walz wird Chief Digital Officer

Neo Advertising ernennt einen CDO: Die Aufgabe von Florian Walz werde es sein, die Digitalisierung des Out-of-Home-Marktes voranzutreiben.

Florian Walz wird die Media-Kompetenz des Verkaufsteams verstärken, «um noch mehr Relevanz beim Kunden zu erlangen», schreibt Neo Advertising in einer Mitteilung. Er ist Mitglied der Geschäftsleitung und berichtet direkt an den CEO Christian Vaglio-Giors.

Flo_Walz_RGB


Walz startete seine Karriere als Mediaplaner bei der Publicis. Während acht Jahren war er über alle Mediengattungen beratend tätig. Die letzten beiden Jahre seiner Tätigkeit bei Publicis baute er die Unit Aussenwerbung auf. Im Anschluss wechselte er zu APG, wo er als Senior Manager die Bereiche Digitalisierung, Forschung und Entwicklung im In- und Ausland verantwortete.

Parallel dazu war Florian Walz an der Entwicklung, Konzeption und Realisation des heutigen Planungstools SPR+ beteiligt. Danach führte er sieben Jahre lang die Agentur Geyst. Bis letztes Jahr fungierte Florian Walz als CEO der Out-of-Home-Media, wo er die Beratungsbereiche Analyse, Strategie, Konzeption und Forschung verantwortete.

Christian Vaglio-Giors lässt sich wie folg zitierent: «Mit Florian Walz an unserer Seite stärken wir unsere Position in den Wachstumsbereichen des OOH wie Programmatic, Mobile Advertising und Data. Wir wollen unseren Kunden neue, kreative und disruptive Möglichkeiten zum Aufbau und zur Planung von OOH- und DOOH-Kampagnen bieten. Mit Florians fachlichen und menschlichen Qualitäten werden wir die Entwicklung unseres Angebots signifikant beschleunigen, den ROI unserer Kunden verbessern und unsere innovative Dynamik im Bereich DOOH weiter verstärken.» (pd/lol)



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Anzeige
Zum Seitenanfang20210127

Die Branchennews täglich erhalten!

Jetzt Newsletter abonnieren.