06.01.2021

Mona und Mateo

Für die BKB den Klimawandel dramatisiert

Die Agentur «Mona und Mateo» startet mit einer Nachhaltigkeitskampagne für die Basler Kantonalbank ins neue Jahr.
Mona und Mateo: Für die BKB den Klimawandel dramatisiert
Seit dem 4. Januar ist die breit angelegte Kampagne im Grossraum Basel im Einsatz. (Bilder: zVg.)

«Wir haben nur ein Klima» lautet das Motto der neuen Nachhaltigkeitskampagne der Basler Kantonalbank, die zusammen mit Mona und Mateo entwickelt wurde, wie es in einer Mitteilung heisst. Sie dramatisiert die weltweiten Auswirkungen des Klimawandels und verbindet die globalen Herausforderungen mit den lokalen Gegebenheiten. Was die Antarktis, was Grönland, Schanghai, Namibia oder Australien betrifft, betrifft eben immer auch Basel.

Die Kampagne knüpft direkt an das Engagement der Basler Kantonalbank als Hauptsponsorin der Sonderausstellung «Erde am Limit» im Naturhistorischen Museum Basel an. Beworben werden die Produkte der BKB Anlagelösung Nachhaltig und die BKB Vermögensverwaltungsmandate Nachhaltig, mit denen sich der CO2-Fussabdruck beim Geldanlegen um 50 Prozent verkleinern lässt.



Seit dem 4. Januar ist die breit angelegte Kampagne im Grossraum Basel im Einsatz. Sie fokussiert auf digitale, programmatisch ausgespielte Formate, die von Inseraten, Plakaten, TV-Spots, E-Screens, Mailings und einem Megaposter flankiert werden.

Verantwortlich bei der Basler Kantonalbank: Mathias von Wartburg, Markus Wittenbecher, Alessandro Venafro, Samuel Maier. (pd/lol)



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Anzeige
Zum Seitenanfang20210120

Die Branchennews täglich erhalten!

Jetzt Newsletter abonnieren.