08.09.2021

CRK

Ikea Schweiz wirbt mit «Ehebett für alle»

Das Unternehmen sagt Ja zur Abstimmung «Ehe für alle» und hat am Mittwoch eine nationale Kampagne gestartet. Diese soll aufzeigen, dass in den Ehebetten von Ikea bereits heute alle möglichen Liebespaare schlafen würden.

Am 26. September 2021 stimmt die Schweizer Bevölkerung über die Ehe für gleichgeschlechtliche Paare ab. Ikea Schweiz setzt sich für ein Ja an der Urne ein, wie es in einer Mitteilung heisst. 

Jessica Anderen, CEO von Ikea Schweiz, lässt sich wie folgt zitieren: «Ikea ist ein inklusives Unternehmen. Deshalb unterstützen wir alle unsere Mitarbeiterinnen und -Mitarbeiter gleichermassen in ihrem Recht, sich selbst zu sein. Die Schweiz sollte die gleichen Rahmenbedingungen für alle bieten sollte, um sich selbst zu sein. Voraussetzung dafür ist, dass alle die gleichen Rechte haben – unabhängig von der sexuellen Orientierung. Weil wir glauben, dass alle Liebespaare in der Schweiz das Recht haben sollen zu heiraten, engagieren wir uns mit einer nationalen Kampagne für ein Ja zur ‹Ehe für Alle›.» 

Die nationale Kampagne für die «Ehe für alle», die Ikea am Mittwoch lanciert hat, läuft unter dem Claim «Das Ehebett für alle». Dieser nehme auf eine witzige und Ikea-typische Art Bezug zur Abstimmungsvorlage und soll den Stimmbürgerinnen und Stimmbürgern aufzeigen, dass in den Ehebetten von Ikea bereits heute alle möglichen Liebespaare schlafen würden – das Bett unterscheide nicht nach Geschlecht oder Heiratsstatus. Diese Vielfalt ist im Kampagnensujet mit unterschiedlichen Plüschtieren dargestellt.

Die Kampagne läuft ab dem 8. September und wird landesweit in Form von Inseraten und auf Social Media veröffentlicht.

Verantwortlich bei Ikea Schweiz: Manuel Rotzinger (Public Affairs), Dominique Lohm (PR), Aurélien Demaison (Communication), Aurel Hosennen (Communication Manager), Sandra Mühlebach (Integrated Media); verantwortlich bei CRK: Caroline Hulliger (Projektleiterin) und Filip Wolfensberger (Krea- tion), Moritz Staehelin (Creative Director), Julian Salinas (Foto), Walkingframes Animation Studio (Filmproduktion). (pd/ots/tim/cbe)



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Zum Seitenanfang20210918

Die Branchennews täglich erhalten!

Jetzt Newsletter abonnieren.