07.12.2021

Rod Kommunikation

Jetzt erhält das Plakat einen Schal

Das Bundesamt für Gesundheit hat im Hinblick auf die bevorstehenden Wintermonate eine neue Teilkampagne lanciert. Sie soll der Bevölkerung die wichtigsten Regeln erneut ins Gedächtnis rufen.

Die kalte Jahreszeit hat begonnen. Die Menschen halten sich wieder vermehrt in Innenräumen auf, wo die Gefahr einer möglichen Ansteckung mit dem Coronavirus gross ist. Eine neue Kampagne ruft der Bevölkerung die wichtigsten Regeln ins Gedächtnis, um sich selber und andere während den Wintermonaten bestmöglich zu schützen.

BAG_Plakat_CoVi_VerhaltenWinter_A3_297x420_co_d

Kontakte minimieren, Maske tragen, Abstand halten, regelmässig lüften, Hände waschen oder desinfizieren, bei Symptomen testen lassen und wenn möglich im Homeoffice arbeiten – das sind nebst dem Impfen die wichtigsten Verhaltens- und Hygieneregeln, um eine Ansteckung mit Covid-19 zu verhindern, wie das Bundesamt für Gesundheit (BAG) am Dienstag mitteilte.

Mit der neuen Kampagne wolle das BAG der Bevölkerung diese Regeln ins Gedächtnis rufen, denn die Einhaltung dieser Regeln sei gerade in der kalten Jahreszeit von zentraler Bedeutung, um die Ausbreitung des Coronavirus einzudämmen. Jede und jeder, ob geimpft oder nicht, könne mit seinem Verhalten einen wichtigen Beitrag leisten, damit die Zirkulation des Coronavirus reduziert werde.

Die Kampagne von Rod Kommunikation informiert die Bevölkerung mit den bekannten Piktogramm-Motiven über digitale Plakatstellen an stark frequentierten Orten, in öffentlichen Verkehrsmitteln, in Apotheken, als Online- und Social-Media-Beiträge und Radiospots.

BAG_Online_CoVi_VerhaltenWinter_Screen_1920x1080_sRGB_d

Insgesamt wurden seit März 2020 die «So schützen wir uns»-Plakate hundertausendfach heruntergeladen, wie es in der Mitteilung weiter heisst. Diese «grosse Leistung der Zivilgesellschaft» garantiere bis heute die hohe öffentliche Sichtbarkeit der jeweilig geltenden Regeln und Massnahmen – und leiste so einen wichtigen Beitrag in der Pandemiebewältigung. Die für die Sicherheitskonzepte verantwortlichen Personen von öffentlich zugänglichen Gebäuden, Geschäften, Restaurants, Alters- und Pflegeheimen et cetera werden vom BAG wieder darum gebeten, das neue Plakat herunterzuladen und die inzwischen nicht mehr aktuellen Aushänge zu entfernen. (pd/cbe)



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Kommentarfunktion wurde geschlossen

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Zum Seitenanfang20220528

Die Branchennews täglich erhalten!

Jetzt Newsletter abonnieren.