23.11.2022

BAG

Jung von Matt Limmat gewinnt Covid-Mandat

Das Mandat umfasst die Kommunikation mit den Akteuren und mit der Bevölkerung. Die Kampagne soll nur medial ausgespielt werden, wenn die epidemiologische Lage dies erfordert.
BAG: Jung von Matt Limmat gewinnt Covid-Mandat
Während zweieinhalb Jahren hat die Agentur Rod die Corona-Kommunikation vom BAG verantwortet. (Bild: Keystone/Peter Klaunzer)

Der Pitch um das Mandat der Covid-19-Kampagne 2023−2026 ist entschieden. In einem zweistufigen, selektiven Ausschreibungsverfahren entschied die Jury einstimmig, der Agentur Jung von Matt Limmat den Zuschlag zu geben. Nebst der Agentur Rod war auch CR Kommunikation in der Endausmarchung. Das Mandat war seit August 2022 ausgeschrieben (persoenlich.com berichtete).

Die bisherige Covid-19-Informationskampagne «So schützen wir uns.» wird noch bis Ende 2022 in eine Standardbevölkerungsinformation überführt und ab 2023 für die post-pandemische Phase weiterentwickelt. Die Kampagne wird nur medial ausgespielt, wenn die epidemiologische Lage dies erfordert.   

Bestandteil des Mandates wird – als Beitrag zur Umsetzung der Nationalen Strategie zu Impfungen NSI – auch die Gesamtkommunikation zum Thema Impfen sein. Dies umfasst die Kommunikation mit den Akteuren und mit der Bevölkerung. Unter dem Dach der NSI sollen sämtliche Kommunikationsaktivitäten zum Impfen strategisch geplant, neu konzipiert beziehungsweise weiterentwickelt und koordiniert realisiert werden. (pd/mj)



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Zum Seitenanfang20221129

Die Branchennews täglich erhalten!

Jetzt Newsletter abonnieren.