18.05.2000

Krank mit Dr. Luzi Fehr

Wirz für die Schweizerische Stiftung für Gesundheitsförderung.

Die Förderung der eigenen Gesundheit ist ein Thema, das latent vorhanden ist, jedoch zu wenig bewusst wahrgenommen wird. Die Kampagne soll auf die Bedeutung der Förderung der eigenen Gesundheit sensibilisieren. Weil das Thema Gesundheit in der Bevölkerung auf wenig Interesse stösst, muss die Werbung über eine intelligente, relevante und humorvolle Kampagne Interesse schaffen.

Wirz Link erarbeitete zusammen mit der Wirz Werbeberatung und Aloha Communications ein Kommunikationskonzept, das auf die Thematik Gesundheit sensibilisiert ohne belehrend zu wirken. Durch die Umdrehung der Botschaft, entstand ein Advocatus Diaboli, namens Dr. Luzi Fehr, der Ratschläge gibt, wie man seiner Gesundheit schaden kann. Satirisch aufgebaute Krankheits-Tipps zu den Themen Bewegung, Ernährung und Entspannung erzielen eine erhöhte Aufmerksamkeit und schaffen ein erhöhtes Interesse für das Thema Gesundheit.

Dr. Luzi Fehr publiziert seine Krankheits-Tipps mittels eigens abgesetzten Inseraten in Publikumszeitschriften und Wochenzeitungen und einem eigenen Krankheitsmagazin in Form von TV-Spots, die in allen 3 Landessprachen ausgestrahlt werden – und parallel dazu über eine umfassende Mediaorientierung/Pressearbeit. Weitere Informationen sowie eine Informationsbroschüre mit Gesundheits-Tipps können über eine 0800-Nummer oder Internet www.FeelYourPower.ch bezogen werden. Begleitende Promotionsartikel und Veranstaltungen mit Partnerorganisationen runden die Kommunikationsplattform ab. Die Kampagne wird schwerpunktmässig zum Thema Bewegung im Herbst weitergeführt.

Verantwortlich bei der Schweiz. Stiftung für Gesundheitsförderung: Dr. Felix Küchler, Mitglied der Geschäftsleitung; bei Wirz: Felix Kreyenbühl (Mandatsleitung), Matthias Freuler (CD), Peter Glättli und Matthias Freuler (Text), Barbara Strahm (AD), Britta Egger (Grafik), Thomas Ramseier und Nicole Huser (Beratung), Barbara Egli und Kerstin Reule (Art Buying), Dewar Waworka (Illustration), Claude Richard (Mediastrategie); Filmproduktion: 2wenty6, London, Hans Elias



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Kommentarfunktion wurde geschlossen

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Zum Seitenanfang20220702

Die Branchennews täglich erhalten!

Jetzt Newsletter abonnieren.