14.05.2004

Scholz & Friends

Lässt Berlin bluten -- für den 1. FC Union

Blutspendeaktion der besonderen Art.

Die Werbeagentur Scholz & Friends hat eine orchestrierte Kampagne unter dem Motto "Bluten für Union" gestartet, die Fans und alle Sympathisanten des 1. FC Union Berlin zur Blutspende aufruft. Der Hintergrund: Der Abstieg des Zweitligisten in die Regionalliga ist gewiss. Dabei trifft den Berliner Traditionsclub die DFB-Forderung in voller Härte: 1.461 Millionen Euro Liquiditätseinlage müssen für die Regionalliga-Lizenz gezahlt werden. Bis zum 9. Juni muss der Club die Summe aufbringen.

Anstatt aufzugeben, wandte sich Union Berlin an Scholz & Friends. Die Agentur erklärte sich bereit, Union eine Kampagne zu spenden, die maximale Aufmerksamkeit schafft und dabei das gröste Kapital des 1. FC Union nutzt: seine Fans! Die Leitidee der Kampagne "Bluten für Union" ist dabei wörtlich zu nehmen. Sie ermöglicht allen Fans, unabhängig von ihrer finanziellen Situation, sich zu engagieren, füllt die leeren Berliner Blutbanken und schafft maximale Aufmerksamkeit und Spendenbereitschaft für den 1. FC Union.

Teil der Kampagne sind Plakate, T-Shirts, Internet-Massnahmen, Blutspendeaktionen an prominenten Orten sowie eine Kundgebung vor dem Roten Rathaus am letzten Freitag, bei der auch Klaus Wowereit ein "Bluten für Union"-T-Shirt erwarb. Dass auch Prominente ihr Blut für Union geben, zeigt Union-Fan Katrin Wrobel: Die Berliner Miss Germany 2002 spendete bereits.

Verantwortlich bei 1. FC Union Marketing GmbH: Ralph Büttner (Geschäftsführer); verantwortlich bei Scholz & Friends, Hamburg: Stefan Flessner (Sport-Sponsoring Experten), Sven Janssen, Jochen Krause (Art), Roman Karcher (Text); verantwortlich bei Scholz & Friends Brand Affairs: Stefan Flessner (Projektleitung), Sven Janssen, Jochen Krause (Art), Roman Karcher (Text), Meike Bösche (Beratung).

Bitte geben Sie hier den Text zum Bild ein



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Kommentarfunktion wurde geschlossen

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Anzeige
Zum Seitenanfang20200813

Die Branchennews täglich erhalten!

Jetzt Newsletter abonnieren.