12.06.2020

Metzger Rottmann Bürge

Leise nach Flims entfliehen

In der Ruhe liegt die Kraft: Die Bündner Tourismusregion stärkt ihre Position als die «leise» Destination. Das gilt auch für die Bildwelt. Und so zeigt sich Flims in stillen und bewegten Aufnahmen des einheimischen Fotografen Ingo Rasp.

Flims gilt als die «leise» Destination abseits des lauten Bergtourismus und zeigt sich entsprechend in epischer Schönheit: In der Ruhe liegt die Kraft. Das gilt auch für die Bildwelt. Und so zeigt sich Flims in stillen und bewegten Aufnahmen des einheimischen Fotografen Ingo Rasp.

Die Kampagne von Metzger Rottmann Bürge geht laut einer Mitteilung in die zweite Saison und führt unaufdringlich leise aus der Stadt – diesmal direkt an Orte der Ruhe wie den Segnesboden, den Segnespass, den Pinut Klettersteig, die Ruine Belmont, die Felsbachschlucht oder in die Rheinschlucht.

Die Fortführung der Kampagne bringe die wohltuende Ruhe der Flimser Bergwelt den Stadtbewohnern näher – mit konkreten Angeboten und Besuchsvorschlägen, die einfach über einen QR-Link abgerufen werden können. Mit dem Aufruf «#FLIMSmoments – noch schöner, wenn man sie teilt» lädt Flims alle dazu ein, ihre eigenen Momente auf Social Media zu teilen, heisst es dazu.

Verantwortlich bei Flims Laax Falera Management: André Gisler (Tourismusdirektor), Sandra Kirtz (Projektmanagement); verantwortlich bei Metzger Rottmann Bürge: Christoph Bürge (Strategie), Michael Rottmann, Janine Aebischer, Oliver Spalt und Veronica Futterknecht (Kreation), Dave Guntern (Bildbearbeitung), Silvan Metzger und Celina Sprenger (Beratung); Ingo Rasp (Fotografie/Bewegtbild). (pd/cbe)



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Kommentarfunktion wurde geschlossen

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Anzeige
Zum Seitenanfang20201024

Die Branchennews täglich erhalten!

Jetzt Newsletter abonnieren.