26.06.2000

Lesch + Frei für Bucherer

In Basel werben Polier & Co. für Toleranz wegen Bauarbeiten – und für Schmuck.

Die Bucherer AG, Fachgeschäftkette für Schmuck und Uhren, baut ihre Niederlassung an der Freie Strasse in Basel um. Das bringt nicht nur Lärm, Staub und Unannehmlichkeiten, sondern auch Bauwände, die man dann mit Plakaten für gute Werbung nutzen kann. Eine prima Gelegenheit für Lesch + Frei, die kreativen Muskeln spielen zu lassen. Und eben keinen der gewöhnlichen "Sorry für die Umstände"-Auftritte zu gestalten, sondern eine Serie von witzigen Plakaten im Format B12 und B4.

Hintergrund für die Idee war die bestehende Image-Kampagne mit den Menschen, die sich über einen schönsten Moment in ihrem Leben (und den dazu geschenkten Uhren oder Schmuckstücken) freuen. Im ähnlichen Fotostil präsentieren sich an der Basler Baustelle jetzt statt Werbeschönheiten Bauarbeiter über dem Bucherer-Logo. Produziert wurden insgesamt 7 Sujets, die während der gesamten, rund 3-monatigen Bauzeit abwechselnd aushängen.

Verantwortlich bei Bucherer AG: Paul Herzog (Marketingleitung), Ursula Fölmli (Werbeleitung); bei Lesch + Frei: Thomas Lüber (CD), Jae Erne (AD), Barbara Hutter (Text), André Bournot (Beratung), Roger Hauri (Produktion).



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Kommentarfunktion wurde geschlossen

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Zum Seitenanfang20220121

Die Branchennews täglich erhalten!

Jetzt Newsletter abonnieren.