09.05.2000

McCann-Erickson für SBB

Ein Kinderspiel: die Einführungskampagne der neuen Junior-Karte.

Damit Familien beim Bahnfahren günstig wegkommen, haben die SBB für 6–16 Jährige eine neue Junior-Karte eingeführt. Für nur 20 Franken reist ein Kind in Begleitung der Eltern ein Jahr gratis. Um diese Botschaft einprägsam zu dramatisieren, stellte McCann-Erickson Genf nicht die Fahrt, sondern relevante Destinationen in den Vordergrund. Und vor allem, was es am Ende zu sehen und erleben gibt. In einem Zug mit der Kampagne wurde auch die Junior-Karte gestaltet. Verschiedene Umschlags-Motive werden am Bahn-Schalter auf einem Bogen separat zur transparenten Hülle abgegeben: Eine sympathische Möglichkeit, die eigene Karte persönlich zu gestalten und zu varieren. Und sogar sich die Zeit zu vertreiben (viersprachigen Minireiseduden, Labyrinth als Umschlagsmotive).

Verantwortlich bei den SBB: Vincent Ducrot, Renate Rückgauer (Personenverkehr, Halbtax), Fritz Zimmermann (Werbeleitung), Fabrizio Scartazzini (Produkteverantwortlicher); für McCann-Erickson Genf: Frank Bodin (CD), Michael Schönhaus (AD), Bertrand Weber (Art), Stefan Gigon und Timo Kirez (Text), Curdin Janett, Rebekka Rauscher und Eveline Leist (Beratung).



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Anzeige
Zum Seitenanfang20191016

Die Branchennews täglich erhalten!

Jetzt Newsletter abonnieren.