17.06.2019

Numéro 10

Neue Hugo-Kampagne zeigt sich schweizerisch

Die Marke für Essig-Gemüse testet bei Schweizerinnen und Schweizern, was sie über ihre Kultur wissen.

Wie gewohnt würden Numéro 10 und die Marke Hugo spielerisch und ironisch an diversen Klischees rütteln. Auf das «Cornisutra», die etwas anderes Liebeslehre mit Cornichons folgt von der Agentur nun die neue Kampagne mit dem Namen «Teste die Schweizer Kultur», wie es in einer Mitteilung heisst.


Fokus des Konzeptes sei das ziemlich lückenhafte Wissen der Schweizer rund um ihre patriotischen, politischen und volkstümlichen Eigenschaften. Mit viel Humor zeige es die unglamourösen Versuche beim Singen der Nationalhymne, der Nennung der aktuellen Bundesräte, beim Zeichnen der Umrisse der Schweiz. Sowie beim Jodeln, Alphorn Spielen und beim Sprechen einer anderen Landessprache.

Genauso lückenhaft sei das Wissen von Herr und Frau Schweizer, dass die meisten Cornichons weit entfernt von unseren Landesgrenzen produziert würden. Hugo habe seit einigen Jahren dem Schweizer Cornichon wieder Leben eingehaucht. Seither habe sich die Hugo-Familie mit Essiggemüse, Senf, Mayonnaise, Essig und Salatsaucen erweitert. Alles auf der Basis von Schweizer Zutaten.

So habe man kein Schlechtes Gewissen mehr, die einheimische Kultur sei mit den Hugo-Produkten zu geniessen. Die national eingesetzte Kampagne sei auf den sozialen und digitalen Medien veröffentlicht worden.

(log)



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Anzeige
Zum Seitenanfang20190721

Die Branchennews täglich erhalten!

Jetzt Newsletter abonnieren.