11.02.2019

Publicis

Sunrise vergleicht sich mit dem Tennisstar

Anders als letztes Jahr, wird bei den neuen Filmen Sunrise direkt mit dem Tennisspieler verglichen. Roger Federer reagiert gewohnt bescheiden mit einer Gratulation an den Offsprecher. Dieser hingegen ist aus dem Häuschen: «De Roger Federer hätt grad mit mir gredt».
Publicis: Sunrise vergleicht sich mit dem Tennisstar
Roger Federer gratuliert Sunrise zum Testergebnis. (Bild: Videostill)

Im diesjährigen Netztest von Connect schneidet das Netz von Sunrise mit der Bewertung «überragend» ab. Damit knüpfe der Telekomanbieter an die Erfolge der letzten Jahre an – wie sein Markenbotschafter Roger Federer. So schreibt es Publicis, die für Sunrise tätige Werbeagentur, in einer Mitteilung vom Montag.

In einem neuen Spot zieht Sunrise denn auch Parallelen zu den Leistungen von Federer. «Anders als in den Filmen der letztjährigen Kampagne, wird nun Sunrise direkt mit dem Tennisgott verglichen», heisst es in er Mitteilung. Dieser reagiert im Film gewohnt bescheiden und höflich: mit einer Gratulation an den Offsprecher.

 

Der Film ist ab dieser Woche in der ganzen Schweiz zu sehen und wird sowohl online als auch im TV und im Kino eingesetzt.

Verantwortlich bei Sunrise: Christoph Timm (Director Brand Strategy & Marketing Communication), Andreas Jäggi (Marketing Manager); verantwortlich bei Publicis: Peter Brönnimann, Johannes Raggio, Pablo Schencke, Mathias Kroebl, Yannick Schaller (Kreation), Franziska Wiesner (Brand Director), Suzana Kovacevic (Integrated Producer): Produktion: Stories; Tobi Fueter (Regie), Filip Zumbrunn (DOP), Nicole Spring (Producer). (pd/eh)



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Anzeige
Zum Seitenanfang

Die Branchennews täglich erhalten!

Jetzt Newsletter abonnieren.