09.11.2023

Wunderman Thompson

Vom Minimalisten zur Pläneschmiederin

Die Hypotheken-Kampagne für die PostFinance geht in die zweite Runde. Im Zentrum stehen verschiedene Spots.

In einem ersten Kampagnen-Flight wurde mit humorvollen Headlines angeteasert, dass PostFinance für verschiedenste Charaktere und Bedürfnisse die passende Hypothek bietet (persoenlich.com berichtete). Die zweite Phase baut nun mit emotionalen Stories darauf auf, wie es in einer Mitteilung heisst.

Das Ziel der Kampagne ist, die Awareness weiter auszubauen, damit potentielle Kundinnen und Kunden beim Thema Hypotheken zuerst an PostFinance denken. Neben der persönlichen und lösungsorientierten Beratungskompetenz sollen auch die attraktiven Zinssätze in der Kommunikation erkennbar sein, heisst es weiter.


In vielfältigen, visuell einfachen und charmanten Geschichten zeigt Wunderman Thompson unterschiedlichste Menschen, die sich ihren Traum vom Eigenheim ermöglicht haben – oder es dank einer Hypothek von PostFinance bald tun können: Vom freiheitsliebenden Minimalisten, der nicht viel braucht, um sich gut zu fühlen, über Optimiererinnen, die bestehende Immobilien mit neuen Ideen füllen bis zur motivierten Pläneschmiederin, die sich ein Eigenheim mit viel Umschwung wünscht.

Die Stories spielen nah am ganz normalen Alltag und haben dennoch etwas Besonderes, das bei den Menschen haften bleibt. Um die richtige Mischung an Authentizität und Absurdität einzufangen, hat die Agentur auf den Regisseur Tommi Berté gesetzt. In seinen Arbeiten lotet er die perfekte Balance zwischen echten Emotionen und charmantem Humor aus.

Aufbauend auf dem langen Spot sind drei weitere Kurz-Spots im TV zu sehen. Insgesamt sechs verschiedene Sujets werden auf den passenden Online- und Social Media-Kanälen individuell für die jeweilige Zielgruppe ausgespielt.

Neben Mailings, Anzeigen und DOOH überrascht die Kampagne potentielle Hypotheken Kund:innen auch an ungewöhnlichen Orten, etwa mit Kleiderbügel-Werbung in der Hemdenreinigung oder mit Velowerbung via Working Bicycle in verschiedenen Städten.

Die Kampagne ist seit dem 30. Oktober in der ganzen Schweiz zu sehen.

Verantwortlich bei PostFinance: Gloria Mihaljevic (Marketing Managerin), Florian Grützner (Marketing Manager); verantwortlich bei Wunderman Thompson; Franziska Saxer, Kira Vaterlaus, Sandro Tschuor (Projektleitung), Galina Helbling (Strategie), Marika Magnuszewska, Julia Staub, Felicia Aepli, Samuel Wicki (Kreation), Kathrina Seiler, Kim Prinzing (Produktion); verantwortlich Produktionsseite: Rosas and Co Films AG. Nadia Rosasco (Producer), Tommi Berté (Regie), Jan Mettler (Kamera), Alessandra Matté (Fotografie); verantwortlich bei Havas Media (offline Medien): Georges Bérard (Client Service Director), Claudia Gantenbein (Account Manager); verantwortlich bei Webrepublic (online Medien): Selina Hauser (Projekt Manager), Vanessa Pinter (Account Manager), Julia Forster (Programmatic), Siu Lam (Social Media), Larissa Kobler, Nicola Muri (SEA). (pd/wid)



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Kommentarfunktion wurde geschlossen

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Zum Seitenanfang20240224