16.06.2021

Trivadis

Walter Andreas Müller parodiert Kultwerbespot

Die Schweizer Schauspiellegende Walter Andreas Müller kehrt an die Öffentlichkeit zurück: In einem neuen Video parodiert der 75-jährige «Fascht e Familie»-Star den Kult-Werbespot der Fischer Bettwarenfabrik.
Trivadis: Walter Andreas Müller parodiert Kultwerbespot
Das Video setzte der Datenspezialist Trivadis in Zusammenarbeit mit Swisscom um, um Datenbank-Services aus der Swisscom-Cloud zu bewerben. (Bild: zVg)

Er ist ein fester Bestandteil der Schweizer Netz-Kultur: der Werbespot der Fischer Bettwarenfabrik. Jetzt kommt eine Parodie mit prominenter Unterstützung. Darin ist nicht die Wäscherei, sondern das Hochsicherheits-Rechenzentrum von Swisscom Ort des Geschehens. Und es geht nicht um Duvets, sondern um Datenbank-Services aus der Cloud. Der Star des Spots: Comedy-Legende Walter Andreas Müller, in der Schweiz auch bekannt als WAM. So heisst es in einer Mitteilung, die persoenlich.com vorab vorliegt.

Dass gerade WAM in diesem Spot die Hauptrolle spielt, ist kein Zufall: «Die Swisscom-Cloud, aus der wir unsere Services bereitstellen, punktet vollumfänglich mit Swissness: So werden Daten und Applikationen von Kunden nicht nur in der Schweiz gehalten, sondern auch hier betrieben; der Support wird ebenso vollständig aus der Schweiz geleistet», lässt sich Ivana Leiseder, Head of Marketing & Communications bei Trivadis, zitieren.

Dies sei denn auch der Grund dafür gewesen, auf Schweizer Werte wie Verlässlichkeit, Korrektheit, Genauigkeit und Verschwiegenheit zu setzen. «Niemand verkörpert diese besser als Ernst Fischer von der Fischer Bettwarenfabrik. Und niemand ist ein besserer Parodist als Walter Andreas Müller», so Leiseder.

Für Walter Andreas Müller selbst, der für seine Parodien – unter anderem von Christoph Blocher – über die Landesgrenzen hinweg bekannt ist, war die Zusammenarbeit eine Chance: «Ich bin grundsätzlich ein neugieriger Zeitgenosse und liebe neue Herausforderungen. Herr Fischer war natürlich schon lange auf meiner Liste, und dass ich in diesem Fall die Chance erhalten habe, ihn für Trivadis zu spielen, war ein Glücksfall», so der Schauspieler. (pd/lol)



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

  • Victor Brunner, 16.06.2021 12:58 Uhr
    Fischer Bettwaren parodieren schafft weder WAM noch Swisscom. Das Filmchen ist ein müder Abklatsch. Fischer hält was er verspricht, Berechenbarkeit. Bei Swisscom mit den Netzausfällen sieht das anders aus!
  • Hannelore Hoenig, 16.06.2021 08:54 Uhr
    Ich finde WAM toll! Aber: es gibt unzählige Parodien dazu, die besser sind als dieser hier (auch Kapo Zürich u.a.). Kein Witz und zu überladen mit Blabla, den niemand interessiert. Schade. Und eigentlich ist es jetzt auch langsam durch mit solchen Parodien, nicht?
Kommentarfunktion wurde geschlossen

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Zum Seitenanfang20210731

Die Branchennews täglich erhalten!

Jetzt Newsletter abonnieren.