10.09.2020

Hochspannung

Wenn aus einem Original ein «Orjgjnal» wird

Für den Schweizer Vermouth Jsotta hat die Zürcher Agentur eine Werbekampagne entwickelt.

Ein Zürcher Klassiker kehrt zurück. Jsotta, der Schweizer Vermouth, der bereits seit 1899 im Markt erhältlich ist und in den 1950er- und 1960er-Jahren die unangefochtene Nummer 1 war, startete diesen Sommer eine Comeback-Kampagne mit dem neu lancierten «Jsotta Rosé». Während Jsotta den Gastromarkt bereits seit längerem wieder intensiver bearbeitet und zurückerobert, verstärkt die aktuelle Werbekampagne die Präsenz der Marke auch auf Plakaten, Inseraten und in der digitalen Welt, wie es in einer Mitteilung heisst.

Entwickelt, umgesetzt und geplant wurde die Kampagne von der Zürcher Werbeagentur Hochspannung. Dabei setzte sie auf das typische «J» aus dem Markennamen und ersetzte sämtliche «i» in den Headlines mit dem Jsotta-J. Optisch wurde minimalistisch und formal auf die neue Geschmacksrichtung und Farbe «Rosé» gesetzt – «selbstverständlich immer unter Berücksichtigung alle gesetzlichen Vorgaben, welche für Alkoholwerbung gelten», heisst es dazu.

Die Kampagne wurde über diverse Mediakanäle gestreut und wird aktuell weiterentwickelt für die Klassiker Rosso und Bianco, welche neu auch im Coop gelistet sind.

Verantwortlich bei Lateltin, Jsotta: Avi Pluznik; verantwortlich bei Hochspannung Werbeagentur Zürich: Alexander Taiganidis, Matthew Katumba, Fritz Kreis, Tanja Kongolo, Monika Jagodzinski, Anna Kamm, Leiv Frey, Marc Müller; Fotografie: Hochspannung Creative Department. (pd/cbe)



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Anzeige
Zum Seitenanfang20200921

Die Branchennews täglich erhalten!

Jetzt Newsletter abonnieren.