29.11.2018

ViznerBorel Atelier

Wenn die Welt ausgepresst wird

Mit dem Claim «Don’t squeeze the world» fordert die Zürcher Kommunikationsagentur anlässlich der UN-Klimakonferenz auf, sorgsam mit der Umwelt umzugehen.

squeeze

Die UN-Klimakonferenz 2018 findet zum 24. Mal – gleichzeitig wie das 14. Treffen zum Kyoto-Protokoll und das dritte Treffen der «Conference of the Parties serving as the meeting of the Parties to the Paris Agreement» – vom 3. bis 14. Dezember in Katowice in Polen statt.

Zu diesem aktuellen Thema hat sich das ViznerBorel Atelier die Botschaft «Don’t squeeze the world» einfallen lassen, die in Wort und Bild keine Fragen mehr offen lässt, wie die Kommunikationsagentur in einer Mitteilung schreibt. Es sei ein Sujet, das plakativ Antworten einfordere und klar mache, dass wir alle im Kollektiv dafür verantwortlich seien, dem Planeten Erde und der Erdbevölkerung Sorge zu tragen.

Unter Atelier werden Arbeiten von ViznerBorel publiziert, die ohne Auftrag in der Kreation des Hauses entstanden sind, so auch die oben gezeigte. Es seien Ideen und Umsetzungen zu verschiedenen aktuellen Themen wie Kultur, Politik, Gesellschaft oder Wirtschaft, schreibt ViznerBorel. Auch Fotografien, Illustrationen, Texte oder digitale Kreationen werden im Atelier veröffentlicht. (pd/as)

 



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Anzeige
Zum Seitenanfang
persönlich Exemplar