13.05.2019

Jung von Matt/Limmat

Wenn Kuh Lovely aus dem Kühlschrank grüsst

Im neuen Spot von Swissmilk erscheint dem Schweizer Komiker Charles Nguela die Kuh Lovely im Kühlschrank. Im Zentrum der dreisprachigen und schweizweiten Kampagne steht die Schweizer Herkunft von Milchprodukten.

Jung von Matt/Limmat entwickelt die letztjährige Kampagne für Swissmilk weiter und setzt die Botschaft, dass Milchprodukte am besten aus der Nähe kommen, in Szene. Zusammen mit dem Schweizer Komiker Charles Nguela und der Kuh Lovely will Swissmilk Kundinnen und Kunden für die Herkunft von Milchprodukten sensibilisieren und leistet einen Beitrag, damit lange Transportwege in Zukunft reduziert werden, schreibt die Agentur in einer Mitteilung.


In den TV-Spots schaue Lovely zwar kurz im Kühlschrank bei Charles vorbei, laufe aber schnell wieder in ihre natürliche Umgebung zurück – die grüne Wiese. Damit schliesse sich die Klammer, die Jung von Matt/Limmat in der Vorjahreskampagne eingeführt habe. Nämlich, Lovely auf ihrer natürlichen Bühne, der Schweizer Weide, zu zeigen, heisst es weiter.

Flächendeckend und digital

Die Kampagne für Swissmilk ist dreisprachig und wird schweizweit ausgerollt. Im Zentrum stehen der Spot und die OOH-Medien mit Charles Nguela, der im heimischen Kühlschrank auf Lovely trifft. Zusätzlich transportieren die vielfältig digitalen Massnahmen und ein Wettbewerb die Botschaft, dass Milchprodukte dann am besten schmecken, wenn sie aus der Nähe kommen.

Verantwortlich bei Swissmilk: Stefan Arnold (Geschäftsbereichsleiter Marketing), Martin Rüst (Abteilungsleiter Werbung & Key Ac-count), Daniela Schmutz (Projektleiterin Werbung), Michael Richner (AMS Media); verantwortlich bei Jung von Matt/Limmat: Lorenz Clormann (Creative Direction), Lukas Amgwerd, Fabian Zahner (Text), Benjamin Staudenmann (Art Direction), Noemi Russenberger (Grafik- und Screendesign), Romana Weber (Strategie), Michael Hümbeli, Vera Riemeier (Beratung), Bettina Beyeler, Pepe Kägi (DTP), Fabrizio Rutishauser (Bildbear-beitung); verantwortlich bei Jung von Matt/Play; Natascha Imfeld (Art Buying); Externe Partner: Goodmeat (Filmproduktion), Carioca Studio @Visualeyes International (Fotografie), Visualeyes Inter-national (Produktion Fotografie) (pd/wid)



Newsletter wird abonniert...

Newsletter abonnieren

Wollen Sie Artikel wie diesen in Ihrer Mailbox? Erhalten Sie frühmorgens die relevantesten Branchennews in kompakter Form.

Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Anzeige
Zum Seitenanfang20190719

Die Branchennews täglich erhalten!

Jetzt Newsletter abonnieren.