20.06.2022

Cannes Lions 2022

«Wir suchten Kampagnen, die Tabus brechen»

Patricia Corsi​​, Marketingchefin von Bayer Consumer Health in Basel, ist Jurypräsidentin der «Health & Wellness Lions» am Festival an der Côte d’Azur. Im Interview spricht sie über den Jurierungsprozess und die Hürden für kreative Kampagnen im Gesundheitswesen.
Cannes Lions 2022: «Wir suchten Kampagnen, die Tabus brechen»
«Ich freue mich sehr darüber, bin aber auch etwas nervös», sagt Patricia Corsi, Chief Marketing, Digital and Information Officer Bayer Consumer Health. (Bild: zVg)
von Michèle Widmer

Frau Corsi, um stetig zu lernen, verlassen Sie mindestens einmal in der Woche Ihre Komfortzone, sagen Sie über sich selbst. In welcher Situation haben Sie dies zuletzt gemacht?
Ich darf dieses Jahr Jurypräsidentin von Cannes sein. Ich freue mich sehr über die Ernennung, bin aber auch etwas nervös. Ich glaube, ich bin eine der wenigen brasilianischen Vertreterinnen und Vertreter, denen diese Ehre zuteilwird.

Sie präsidieren dieses Jahr die «Health & Wellness Lions» in Cannes. Was genau gehört in dieser Rolle zu Ihren Aufgaben?
Die Jury prüft und diskutiert alle eingereichten Arbeiten, bevor sie darüber entscheidet, welche Gold, Silber oder Bronze erhalten oder nur auf die Shortlist gesetzt werden. Ich unterstütze die Jury in diesem Prozess. Um eine Trophäe zu erhalten ist eine Zweidrittelmehrheit nötig. Zudem werde ich die Gewinner danach an einem Round Table, wo wir Kreativität im Gesundheitswesen diskutieren, verkünden.

Sie waren im letzten Jahr bereits als Jurorin mit dabei, als das Festival wegen der Coronapandemie digital stattfand. Wie erleben Sie die Juryarbeit im Vergleich zum Vorjahr?
Im Jahr 2021, als das Festival digital zurückgekehrt ist, haben wir die Arbeiten von zwei Jahren aus der Ferne beurteilt. Es war grossartig zu sehen, wie sich die Branche für die Verbraucherinnen und Verbraucher eingesetzt hat, insbesondere in Bezug auf Covid und seine unberechenbaren Folgen. Die Rückkehr zur persönlichen Jurierung ermöglicht es uns, die Vorzüge der einzelnen Arbeiten zu erörtern und die verantwortlichen Teams zu treffen. Es gab dieses Jahr eine Reihe von qualitativ hochwertigen kreativen Kampagnen rund um den Globus.

«Wissenschaft und Kreativität schliessen sich gegenseitig nicht aus»

Am Montagabend wurden an der ersten Award Show dieses Jahr Löwen für die Gewinnerarbeiten in der Kategorie «Health & Wellness» verliehen. Welche Trends konnten Sie in diesem Jahr erkennen?
Die besten kreativen Kampagnen waren unverschämt mutig. Sie haben Wissenschaft mit Kreativität verbunden, um die Konsumentinnen und Konsumenten aufzuklären und ihnen zu einem gesünderen Leben zu verhelfen.

Nach welchen Kriterien sind Sie bei der Bewertung vorgegangen?
Wir suchten nach mutigen, kühnen und verbraucherorientierteren Kampagnen, die Tabus brechen und in den Köpfen bleiben. Solche, die das Potenzial haben, die Gesundheit und das Leben der Menschen zu verbessern.

Welche Themen haben in der Jurierung für Diskussionen gesorgt?
Wir haben bei der Beurteilung über gesundheitliche Stigmata und Tabus gesprochen und darüber, wie Marken diese ansprechen und Barrieren durchbrechen. Die Marken, die dies gut gemacht haben, lieferten einige der kreativsten Arbeiten.

Welche besonderen Herausforderungen gibt es in der Kommunikation im Gesundheitswesen? 
Gesundheitsprodukte unterliegen einer Vielzahl von Vorschriften, und es kann schwierig sein, den wissenschaftlichen Nutzen zu erklären. Aber Wissenschaft und Kreativität schliessen sich gegenseitig nicht aus. Wenn man das Problem durch eine verbraucherorientierte Linse betrachtet, ist es möglich, wissenschaftliche Informationen auf leicht verdauliche und einprägsame Weise zu vermitteln.

«Kreativität stärkt Marken und trägt im Gesundheitssektor dazu bei, die Gesundheitsergebnisse der Verbraucher zu verbessern»

Wie wichtig ist das Cannes Lions Festival für die Consumer-Health-Industrie – insbesondere jene in der Schweiz?
Die Cannes Lions haben eine weltweite Wirkung, nicht nur wegen ihres Prestiges, sondern auch, weil sie die Marken und insbesondere die Gesundheits- und Wellness-Kategorie zu mehr Kreativität anspornen. In der Vergangenheit wurden Marketingkampagnen, die für ihre Kreativität ausgezeichnet wurden, später auch für ihre Effektivität prämiert. Kreativität stärkt Marken und trägt im Gesundheitssektor dazu bei, die Gesundheitsergebnisse der Verbraucher zu verbessern. Das ist eine grosse Verantwortung und ein Privileg.

Wie lange werden Sie dieses Jahr in Cannes sein? Falls nebst der Juryarbeit Zeit bleibt: Welche Veranstaltungen werden Sie besuchen?
Ich bin seit Montag hier und werde noch bis Donnerstag bleiben. Zusätzlich zu den Aufgaben der Jury habe ich am Montagnachmittag im Palais eine Sitzung geleitet. Am Dienstagvormittag leite ich einen runden Tisch am WPP Beach. Dort diskutiere ich zusammen mit anderen CMOs über die kreative Revolution, die wir im Gesundheitswesen einleiten.



persoenlich.com berichtet in der Woche vom 20. bis 24. 
Juni über das Cannes Lions International Festival of Creativity. Alle News finden Sie hier.



Newsletter wird abonniert...

Newsletter abonnieren

Wollen Sie Artikel wie diesen in Ihrer Mailbox? Erhalten Sie frühmorgens die relevantesten Branchennews in kompakter Form.

Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Zum Seitenanfang20220625

Die Branchennews täglich erhalten!

Jetzt Newsletter abonnieren.