30.07.2023

UBS Switzerland

Wünsche zum Geburtstag der Schweiz

Der 1. August ist der perfekte Anlass, sich auf etwas Grosses zu fokussieren: «Unser Land – und die nächsten Generationen». Die neu in die Schweiz expandierte Agentur Fraser hat für die UBS Switzerland eine Marketingkampagne kreiert.

«Die Schweiz liegt uns am Herzen. Deshalb haben die Förderung und der Erhalt eines starken Finanz- und Werkplatzes für uns höchste Priorität. Sowohl heute wie auch in Zukunft», schreibt die UBS in einer Mitteilung. Damit verbunden sei es der Grossbank ein grosses Anliegen, in die Talententwicklung der nächsten Generationen zu investieren – «damit sie von uns allen die Chance erhalten, sich zu entfalten und die Erfolgsgeschichte unseres Landes weiterzuführen». Deshalb gebe die UBS den nächsten Generationen die Möglichkeit und den medialen Raum, ihren Wunsch zum Geburtstag der Schweiz zu äussern.

Seit Donnerstag und noch bis 2. August stehen diese Wünsche im Zentrum einer schweizweiten Marketingkampagne:


Die Ausspielung erfolgt auf Social Media und Display Ads, auf digitalen Plakatwerbeflächen rund um frequentierte Bahnhöfe der Schweiz, Printanzeigen in den Sonntagszeitungen, auf allen UBS-Kanälen wie Bancomat, E- und Mobile Banking, ubs.com, eScreens den UBS-Geschäftsstellen sowie durch die UBS-Social-Media-Ambassadors.

«Zur Verstärkung des Auftritts und zur Untermauerung unseres Engagements geben wir im Rahmen einer sechsteiligen Social-Media-Kampagne zum 1. August die Wünsche unterschiedlicher Personen innerhalb und ausserhalb von UBS preis», heisst es in der Mitteilung weiter.

Carmen Többen, SwissSkills National Team Member 2023:
«Ich wünsche mir für die Schweiz, dass die Berufsvielfalt auch weiterhin gefördert wird und junge Menschen wie ich die Möglichkeit haben, eine Ausbildung zu machen, die wirklich Spass macht. Auch wünsche ich mir, dass Berufsgestaltung und Berufsvielfalt durch Anlässe und Projekte wie die SwissSkills weiterhin gegen aussen getragen werden und deren Ansehen so  ständig verbessert wird.»

William Reais, Spitzensportler und ehemaliger UBS Kids Cup Athlet:
«Ich wünsche mir für die Schweiz eine Gesellschaft, in der wir rücksichtsvoll miteinander umgehen. Eine Gesellschaft, in der wir Vielfalt und die unterschiedlichen Perspektiven unserer Mitbürgerinnen und Mitbürger schätzen und respektieren. Es ist wirklich ein Privileg und erfüllt mich mit enormem Stolz, die Schweiz als meine Heimat bezeichnen zu können.»


«Wir nehmen unsere Verantwortung ernst und investieren weiterhin in unsere etablierten UBS-Engagements, um auch künftig eine verlässliche Partnerin heutiger und zukünftiger Generationen zu bleiben», schreibt die Bank weiter. Auf der Seite ubs.com/generationen sind alle Informationen zu den langjährigen Engagements für UBS Kids Cup, die Partnerschaft mit SwissSkills, rund um die Berufslehre bei UBS als auch die Kooperation mit der ETH Zürich, zur Förderung der MINT-Schulfächer an Schweizer Schulen zu finden.

Die Kampagne wurde von Fraser (Schweiz) umgesetzt. Die Berliner Agentur eröffnet offiziell per 1. August einen Ableger in Zürich. In der Ankündigung sprach Fraser von einem «sehr namhaften Kunden», den die Agentur in der Schweiz gewonnen habe und der Grund dafür sei, weshalb Fraser nach Zürich komme (persoenlich.com berichtete). Damit dürfte dieses Geheimnis nun gelüftet sein.

Verantwortlich bei UBS Switzerland: Aydin Sahin (Head Marketing UBS Schweiz), Sonja Kingsley-Curry (Head Strategic Initiatives & Brand Experience), Oliver Vedolin (Head Digital Communication & Activation), Joël Frey (Head Content & Dialogue Marketing), Marcel Aisslinger (Growth Marketing Specialist) Melanie Säuberli (Marketing Manager Strategic Initiatives), Patric Moeller (Head Digital Marketing), Chloe Hindes (Digital Campaign Strategist), Annina Speich (Social Media Specialist), verantwortlich bei Fraser (Schweiz): Fernando Barbella (Executive Creative Director), Heiko Freyland (Copy CD), Raluca Cicro (Art Direction CD), Thit Lin Venning (Art Director), Henri Vos (Strategist), Lara Ammenhäuser (Senior Project Manager), Sebastian Ewald (Account Director). (pd/cbe)



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Kommentarfunktion wurde geschlossen

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Zum Seitenanfang20240421