05.09.2014

FCB Zurich/Department

Zwei Agenturen geben sich das Ja-Wort

Feierliche Hochzeit am Donnerstagabend im Zürcher Steinfels-Areal.
FCB Zurich/Department: Zwei Agenturen geben sich das Ja-Wort

Mit einem beherzten "Ja, ich will", haben die beiden Zürcher Agenturen FCB Zürich und Department am Donnerstag fusioniert, resp. den Bund fürs Leben geschlossen. Der als Zeremonienmeister amtierende Daniel Rohr (Leiter des Theater Rigiblick) ging in seiner Festrede auf die gemeinsame Geschichte der beiden Agenturen ein. Mit markiger Stimme erteilte er Ratschläge für langfristiges Knistern in der Beziehung und wünschte dem Brautpaar nur das Beste. "Fruchtbar möge eure die Verbindung sein!", so Rohr. Zahlreiche Neukunden und Mitarbeitende solle die Zukunft bringen. Das Publikum, vor allem Agenturmitarbeitende und Kunden, schmunzelte. 

Zeremonie und die anschliesssende Party fanden im "gemeinsamen Haushalt" an der Heinrichstrasse 267 statt, den das Paar vor einigen Wochen bezogen hatte. 

Ihre Heiratspläne gaben die beiden Agenturen bereits Anfang Juni bekannt: Johannes Eisenhut (allererstes Bild rechts) und Oliver Brunschwiler (allererstes Bild zweiter von rechts) übergaben ab 1. Juli die operative Führung an Cornelia Harder (zweites Bild), CEO FCB Zürich, um sich "noch stärker auf ihre strategischen und kreativen Kompetenzen zu konzentrieren", wie sie damals erklärten (persoenlich.com berichtete). Kreativchef der neuen Agentur ist Dennis Lück (allererstes Bild links), der langjährige Executive Creative Director von FCB Zürich (früher "Draftfcb/Lowe"). (eh)

 



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Anzeige
Zum Seitenanfang
persönlich Exemplar