09.12.2022

Epica Awards

Zweimal Gold und dreimal Silber

Ruf Lanz gewinnt am internationalen Kreativ-Award die meisten Auszeichnungen. Eine weitere geht an Wirz.
Epica Awards: Zweimal Gold und dreimal Silber
Bei den Epica Awards wurden auch Schweizer Arbeiten ausgezeichnet. (Bild: zVg)

Die Schweiz holt an den Epica Awards fünfmal Edelmetall.

Ruf Lanz gewinnt Gold und Silber für die Kampagne «When art has to move» für Welti-Furrer Fine Art Transport. Diese Kampagne wurde bereits zuvor unter anderem mit ADC Gold, dem Swiss Poster of the Year oder One Show Merits ausgezeichnet.

Weiteres Gold gibt es für die Kampagne von Tier im Recht.

Und schliesslich gewinnt die aktuelle Kampagne für das Museum Haus Konstruktiv Silber:



Auch die Wirz Group sichert sich Edelmetall. Silber gibt es für die Arbeit «No one upstages the Grand Tour of Switzerland» für Schweiz Tourismus:


In diesem Jahr gingen bei den Epica Awards 3099 Bewerbungen ein, ein leichter Rückgang gegenüber dem Vorjahr, der auf das Fehlen russischer Agenturen zurückzuführen ist, denen die Teilnahme untersagt wurde. Die meisten Beiträge kamen aus Nordamerika (400), gefolgt von der Ukraine (396), Deutschland (276) und Frankreich (158). Die Zahl der Anmeldungen aus Asien, insbesondere aus Thailand, China und Indien, ist gestiegen, wie es in einer Mitteilung vom Freitagmorgen heisst. (pd/cbe)



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Kommentarfunktion wurde geschlossen

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Zum Seitenanfang20230203