22.03.2018

GfM Trendtagung

Alle schauen auf zu Amazon

Best Practice kann nur inspirieren, wenn es sie gibt. Im aktuellen Marktumfeld gebe es jedoch keine Best Practice, daher sei «Next Practice» gefragt. Was heisst das für die Bank Vontobel, JTI, oder die Migros? Deren Marketingchefs erklären es im Video-Interview.
GfM Trendtagung: Alle schauen auf zu Amazon
Die «Big Five» waren Thema bei den Referaten oder in den Kaffee-Pausen am der GfM-Trendtagung vom Mittwoch Zürich. (Bild: Adrian Bitzi)
Edith Hollenstein und Michèle Widmer

Im sich rasant verändernden Umfeld, das immer digitaler wird, ist Transformation für alle Unternehmen ein Dauerthema. Wie kann die eigene Firma Daten sammeln und nutzbar machen? Kann Künstliche Intelligenz eine Hilfe sein? Wie betrifft die Blockchain-Technologie den eigenen Markt?

Um Antworten darauf zu finden, reiche es oft nicht, Cases von anderen Unternehmen zu studieren, schon gar nicht diejenigen der aktuellen Konkurrenten. Dafür müsse man über die eigene Branche hinaus blicken auf andere Industrien, sagte Marcus Schögel von der Universität St. Gallen in seinem Referat vor rund 450 Gästen.

Wie das in der Praxis geht und welche Erkenntnisse das bringt, diskutierten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer in den Pausen. Bei der Bank Vontobel zum Beispiel steht künftig die Client Experience im Fokus. «Wir lassen uns  ausserhalb der Branche inspirieren», sagte Patrick Farinato, Head of Marketing und Communication, bei der Bank, und fügt an: «Die Finanzbranche weist in diesem Bereich nicht den Innovationsgrad aus, welchen wir anstreben.»

Der Migros Genossenschafts-Bund hat mit Amazon einen innovativen Konkurrenten in der eigenen Branche. Pascal Schaub, Leiter Dachmarke MGB, findet denn auch Amazon Fresh «sehr spannend», wie er im Video-Interview sagt. Die Migros baue ihre Onlineservices stetig aus. Man wolle ständig etwas Neues bringen und die Menschen in der Schweiz damit überraschen.

Auch für Japan International Tabacco sind die «Big Five» (Microsoft, Apple, Facebook, Amazon und Google) «Next Practice»-Unternehmen, wie Marketing Executive Kathrine Decorzant sagt.

Und Matthias Schneider, Kommunikationschef von Coca Cola Schweiz, blickt ins eigene Unternehmen, wenn er sich inspirierend lassen will. Die zahlreichen Getränke in den unterschiedlichen Ländern und die Art und Weise, wie diese beworben werden – das sei einmalig.



Die GfM-Trendtagung fand zum 26. Mal statt. In seiner Abschlussrede bedankte sich Präsident Dominique Jung von Matt bei den Referenten für den spannenden Ausblick auf die «Best Practice». (eh/wid)



Newsletter wird abonniert...

Newsletter abonnieren

Wollen Sie Artikel wie diesen in Ihrer Mailbox? Erhalten Sie frühmorgens die relevantesten Branchennews in kompakter Form.

Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Anzeige
Zum Seitenanfang
persönlich Exemplar