29.11.2021

Keystone-SDA

Colette Stamm wird Verkaufsleiterin

Sie beginnt ihre neue Aufgabe am 1. Dezember. Rainer Kupper tritt derweil per Ende Jahr aus der Geschäftsleitung zurück und gibt seine Funktion als Marketingchef ab. Nach 21 Jahren bei der Schweizer Nachrichtenagentur will er sein Lebenszentrum nach Südafrika verlegen.
Keystone-SDA: Colette Stamm wird Verkaufsleiterin
Ist seit 2019 für die Schweizer Nachrichtenagentur tätig: Colette Stamm. (Bild: Keystone-SDA/Gaëtan Bally)

Seit 2019 arbeitet Colette Stamm als Key Account Manager für die Schweizer Nachrichtenagentur. Als Head of Sales wird sie gemäss einer Mitteilung neu den gesamten Bereich Sales, inklusive Assignments, verantworten. Zuvor war sie im Bereich Crossmedia Sales bei Admeira tätig und gewährleistete in dieser Funktion den Verkauf von 360-Grad-Lösungen. Zudem nahm sie die Schnittstellenfunktion zu den Redaktionen von Ringier und Ringier Axel Springer Schweiz wahr. Ihre berufliche Laufbahn in der Medienbranche begann bei 20 Minuten als Projektleiterin Kommunikation und führte sie anschliessend in die Vermarktung bei AZ Medien TV. Colette Stamm hat einen Abschluss als Kommunikationsleiterin und absolvierte diverse Weiterbildungen im Bereich Medien und Kommunikation. 

«Mit einem erfahrenen Team den hochwertigen Content der Nachrichtenagentur am Markt vertreten zu dürfen, motiviert mich täglich – auch in stürmischen Zeiten. Ich stelle mich den Herausforderungen, die mich erwarten», lässt sich Colette Stamm in der Mitteilung zitieren. Sie bringe ein ausgezeichnetes Netzwerk in den Medien mit und engagiere sich stark für die Weiterentwicklung der Nachrichtenagentur. Rainer Kupper: «Ich freue mich sehr, dass Colette Stamm als Head of Sales diese neue Verantwortung übernimmt, zusammen mit einem sehr guten Team. Sie bringt den professionellen Rucksack mit, um in dieser Funktion die Verkaufsstrategie von Keystone-SDA umzusetzen.»

Rainer Kupper tritt derweil nach 21 Jahren bei Keystone-SDA auf eigenen Wunsch kürzer, wie es weiter heisst. Er verlässt die Geschäftsleitung per Ende Jahr und gibt seine Funktion als CMO ab. Kupper will sein Lebenszentrum nach Südafrika verlegen, um im Regenbogenland das eine oder andere Projekt zu realisieren. «Wenn ich als junger Mensch wieder die Chance bekäme, bei einer Nachrichtenagentur zu arbeiten, würde ich diese sofort packen – einfach ein toller Job mit unglaublich vielen Möglichkeiten», so Kupper. Unter seiner Leitung hätten in den letzten Jahren namhafte Kunden nicht nur im Medienbereich gewonnen werden können. Exemplarisch für viele andere Kunden sei der Schweizerische Fussballverband SFV zu nennen, für den Keystone-SDA seit 2006 sämtliche Bildaufträge produziert. (pd/tim)



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Kommentarfunktion wurde geschlossen

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Zum Seitenanfang20220125

Die Branchennews täglich erhalten!

Jetzt Newsletter abonnieren.