13.11.2019

WerbeWeischer

«Das günstigste Paket kostet 673 Franken»

Das ist ein Novum: Kinowerbung kann neu im Onlinewarenhaus galaxus.ch gebucht werden. Der Kinovermarkter reagiert damit auf «ein offensichtliches Bedürfnis nach Einfachheit». Christof Kaufmann, CEO WerbeWeischer Schweiz, über eine völlig neue Art Werbung zu buchen.
WerbeWeischer: «Das günstigste Paket kostet 673 Franken»
«Wir haben das Konzept selbstverständlich auch unseren Aussendienstmitarbeitern vorgestellt», sagt Christof Kaufmann, CEO WerbeWeischer Schweiz. (Bild: zVg.)
von Christian Beck

Herr Kaufmann, nebst Staubsaugern und Elektrozahnbürsteli kann auf galaxus.ch neu auch Kinowerbung gebucht werden. Wie passt das zusammen?
Das Leben ist nun mal vielfältig. Und wenn man ein strahlendes Lachen und einen strahlenden Auftritt im Kino gleichzeitig sicherstellen kann, ist das doch doppelt erfreulich. Zudem ist galaxus.ch mit weit über 2,6 Millionen Artikeln nicht nur das grösste Onlinewarenhaus der Schweiz, sondern hat auch schon vielfältige Services integriert, von Handyabos bis Mietwagen.

Diese Buchungsmöglichkeit scheint bislang einzigartig zu sein. Wie kamen Sie auf eine solche Idee?
Durch kontinuierliche Marktnähe. Einerseits gibt es ein offensichtliches Bedürfnis nach Einfachheit, wo dies sinnvoll möglich ist. Andererseits ist Digitec Galaxus ein grosser Kunde von uns – und wenn man Kunden auf Augenhöhe begegnet, kann man viel voneinander lernen. Es passte einfach alles, um Bewährtes und Innovatives zu verbinden.

«Weiter bringt uns eine aktive Haltung auf jeden Fall»

Das ist doch einfach ein Marketinggag. Oder glauben Sie tatsächlich daran, dass jemand so Kinowerbung bucht?
Victor Hugo, als Autor von zeitlosen Werken wie dem «Glöckner von Notre-Dame» bestimmt kein Anhänger von kurzfristigen Marketinggags, sagte mal: «Die Zukunft hat viele Namen. Für die Schwachen ist sie das Unerreichbare. Für die Furchtsamen ist sie das Unbekannte. Für die Mutigen ist sie die Chance.» Ob sich das Angebot eins zu eins durchsetzt oder zu anderweitigen Erkenntnissen führt, ist dabei unerheblich. Weiter bringt uns eine aktive Haltung auf jeden Fall.

Aber welche Zielgruppe haben Sie mit diesem Angebot im Visier? Werbeagenturen ja wohl kaum …
Die Zielgruppe sind lokale und regionale Werbeauftraggeber, also keine nationalen Werbetreibenden.

galaxus


Gebucht werden können Pakete bereits ab 5000 Kontakten. Wenn ich nun einen Spot buchen will, was kostet mich das günstigste Paket? Kommt es da nicht auch auf die Länge des Spots an?

Die Kontaktpakete von 5000 bis 55'000 sind in der Tat jeweils in fünf Längen erhältlich, von 10 bis 30 Sekunden. Das günstigste Paket kostet 673 Franken. 

Und wie geht es dann weiter, nachdem ich online Kinowerbung bestellt habe?
WerbeWeischer nimmt Kontakt auf, um gemeinsam den genauen Starttermin festzulegen – und zu schauen, wie die einzelnen Säle in den im Paket enthaltenen Kinos beziehungsweise Kinocentren bespielt werden.

Das heisst, ich kann nicht vollautomatisch einen Spot in die Kinos bringen. Da gibt es also immer noch manuelle Kontrollen?
Ja, WerbeWeischer stellt immer auch persönlich sicher, dass alles genau passt. Wenn das gelieferte Material den technischen Anforderungen entspricht, geht das blitzschnell. Aber ein kurzer Check vor dem grossen Auftritt lohnt sich sehr wohl.

«Wer sonst garantiert so etwas im Lokal- und Regionalmarkt?»

Wie werden diese Kontakte sichergestellt? Mein gebuchter Spot würde so lange ausgespielt, bis 5000 Kinotickets verkauft sind?
Der Einsatzzeitraum ist jeweils fünf Wochen, je nach Kontaktpaket-Grösse mehr oder weniger dicht belegt. Alles ist so berechnet, dass die garantierten Kontakte allen Erfahrungen nach in diesem Zeitraum erreicht oder übertroffen werden. Wir haben uns intensiv damit auseinandergesetzt, was wo realistisch ist, und daraus die möglichen Paketgrössen für die 19 zum Start angebotenen Städte abgeleitet. Sollten die fünf Wochen ausnahmsweise nicht genügen, laufen die Spots automatisch bis zur Zielerreichung weiter. Wer sonst garantiert so etwas im Lokal- und Regionalmarkt?

In der Digitalwelt gibt es alle möglichen Targeting-Möglichkeiten, um eine möglichst exakte Zielgruppe zu erreichen. Wie geht das im Kino?
Beim hier vorgestellten Angebot geht es primär darum, geografisch genau richtig zu liegen, und das in einem substanziellen Ausmass. Alle weiteren Planungs- und Beratungsoptionen, bis hin zu quasi handverlesenen Premiumeinsätzen, werden im gleichen innovativen Geist laufend erforscht und ausgebaut.

Zurück zur Kinowerbung via Onlineshop: Ihre Aussendienstmitarbeiter werden da nicht so Freude haben …
Da kann ich Sie beruhigen. Wir haben das Konzept selbstverständlich auch unseren Aussendienstmitarbeitern vorgestellt – die meisten waren spontan stolz, in einer so innovativen Firma zu arbeiten. Und wenn wir durch neue Angebote zusätzliche Kundenpotenziale erschliessen, haben letztlich alle etwas davon.



Newsletter wird abonniert...

Newsletter abonnieren

Wollen Sie Artikel wie diesen in Ihrer Mailbox? Erhalten Sie frühmorgens die relevantesten Branchennews in kompakter Form.

Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Anzeige
Zum Seitenanfang20191208

Die Branchennews täglich erhalten!

Jetzt Newsletter abonnieren.