22.01.2020

Goldbach

Der Verwaltungsrat hat sich konstituiert

Jens Alder kehrt in den Verwaltungsrat zurück. Er war bereits von 2013 bis 2018 Verwaltungsratspräsident der Goldbach Group. Zudem wird das Executive Committee erneut erweitert.
Goldbach: Der Verwaltungsrat hat sich konstituiert
War lange Verwaltungsratspräsident der Goldbach Group und kehrt nun in den Verwaltungsrat zurück: Jens Alder. (Bild: Marc Wetli)

Nach mehreren Jahren als Präsident kehrt Jens Alder, früherer Swisscom-Chef und heutiger Verwaltungsratspräsident von Alpiq, als Mitglied in den Goldbach-Verwaltungsrat zurück. Die TX-Group-Verwaltungsräte Martin Kall, Konstantin Richter und Pietro Supino sowie Samuel Hügli, Leiter Technology & Ventures, treten neu in den Goldbach-Verwaltungsrat ein. Sandro Macciacchini, Leiter Finance & HR der TX Group, und Christoph Tonini bleiben Mitglieder des Goldbach-Verwaltungsrates. Nach seinem Rücktritt als CEO der TX Group per 30. Juni 2020 wird Tonini als Verwaltungsratspräsident von Goldbach von Pietro Supino abgelöst werden, wie es in einer Mitteilung heisst.

Jens Alder war von April 2013 bis August 2018 Verwaltungsratspräsident der Goldbach Group. Er war die treibende Kraft hinter dem Verkauf der Goldbach Group an Tamedia. «Auslöser war die Erkenntnis, dass sich unsere Branche in einem rasanten Umbruch befindet und wir einen starken Partner benötigen», sagte er 2018 in einem «persönlich»-Interview.

Executive Committee erweitert

Per Anfang Januar sind Nicole Klose (HR Business Partner) und Mark Luck (Director Controlling, M&A, Strategic Projects) neu zum Executive Committee der Goldbach rund um CEO Michi Frank gestossen. Ebenfalls neu sind Marco Gasser (Managing Director 20 Minuten Advertising), Philipp Mankowski und Thierry Furrer (beide Managing Directors Goldbach Publishing). Weiterhin im Executive Committee sind Raoul Gerber (Stv. CEO Goldbach Group), Alexander Duphorn (CEO Goldbach Media (Switzerland) AG), Ralf Brachat (Managing Director Swiss Radioworld), Stefan Wagner (Managing Director Goldbach Audience) und Roland Wittmann (Chief Strategy Officer).

Im September 2019 hiess es noch, das Führungsgremium werde auf neun Mitglieder erweitert (persoenlich.com berichtete). Nun ist es mit Klose und Luck auf elf Mitglieder angewachsen.

ExCo_2020

«Mit dieser neuen Aufstellung und der breit abgestützten Geschäftsführung stärken wir unseren Auftritt am Markt», wird CEO Michi Frank in der Mitteilung zitiert. Durch das erweiterte Angebot erhöhe sich zudem die Vermarktungsrelevanz. «Unsere Kunden wählen aus umfassenden und reichweitenstarken Werbeangeboten, die Print-, Online-, TV-, Radio- und Aussenwerbung umfassen. Mit der notwendigen Infrastruktur, automatisierter und datengetriebener Aussteuerung der Werbung unterstützen wir Marken darin, ihre Kommunikationsziele und ihre Kunden zur richtigen Zeit am richtigen Ort zu erreichen. Wir schaffen Relevanz, indem wir unsere Produkte ständig weiterentwickeln. Unsere neue Aufstellung ermöglicht es uns, die gegenwärtigen Herausforderungen im Werbemarkt mit vereinten Kräften anzugehen», so Frank.

Organigramm Goldbach DE

Zum Kerngeschäft von Goldbach, der Vermarktung und Vermittlung von Werbung in privaten Medien und Out of home, stiessen per Januar 2020 die Titel von Tamedia und des Medienverbunds von 20 Minuten. Verantwortlich dafür sind die neu gegründeten Goldbach-Töchter 20 Minuten Advertising AG und Goldbach Publishing AG, die auch die Drittvermarktung von Print ausbauen wird. Für Out of home ist die bereits bestehende Neo Advertising verantwortlich, die seit Anfang Jahr bei Goldbach angegliedert ist. In der dezentralen Organisationsstruktur der TX Group sind seit Anfang Jahr sämtliche Vermarktungstätigkeiten von TX bei Goldbach angesiedelt. (pd/cbe)

 



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

  • Nikolaus Wyss, 22.01.2020 21:18 Uhr
    Reiner Männerclub. Mutet komisch an, so den raschen Umbruch der Branche bewältigen zu wollen. Langweilig,
Kommentarfunktion wurde geschlossen

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Zum Seitenanfang20211028

Die Branchennews täglich erhalten!

Jetzt Newsletter abonnieren.